Schulbus statt Bahn für Schüler aus Stewwert

+
Von der Haltestelle am Bahnhof in Drensteinfurt fährt ab Montag für zumindest zwei Wochen ein Schulbus nach Hiltrup, für Stewwerter Schüler, die etwa das Kardinal-von-Galen- und Immanuel-Kant-Gymnasium in Hiltrup besuchen.

Drensteinfurt - Die Stadt und der Eurobahn-Betreiber Keolis bieten vom 26. November bis zum 7. Dezember einen Schulbus von Drensteinfurt nach Hiltrup an, um die Regionalbahn zu entlasten. Das teilten Bürgermeister Grawunder und Keolis mit. Den Busfahrplan finden Sie am Ende diese Artikels 

Von Montag, 26. November, an wird der Schulbus voraussichtlich bis zum 7. Dezember von Drensteinfurt bis zum Bahnhof Hiltrup mit zusätzlichem Halt in Rinkerode und Hiltrup Hallenbad im Einsatz sein. Nach dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember hofft Keolis auf eine Stabilisierung des Zugbetriebs durch zusätzliche Triebwagen im gesamten Netz. Ob sie bis dahin zugelassen sind, steht noch nicht fest (siehe untenstehenden Bericht).

Der Entlastungsbus für den Schülerverkehr fährt montags bis freitags um 7 Uhr in Drensteinfurt los und kommt um 7.43 Uhr in am Hiltruper Bahnhof an. Die Zusatzhaltestelle „Hiltrup Hallenbad“ erreicht der Bus um 7.37 Uhr, sodass der Bus eine Alternative für alle Schüler ist, die sonst per Regionalbahn zum Kardinal-von-Galen- und zum Immanuel-Kant-Gymnasium fahren.

„Wir entschuldigen uns bei unseren Fahrgästen und Partnern und bedauern die aktuelle Situation sehr“, sagte Keolis-Marketing-Chef Marcus Klugmann. „Unser Werkstatt-Team arbeitet unter Hochdruck und wir bewegen alle Hebel, um schnellstmöglich wieder ein zuverlässiger und stabiler Partner zu sein.“

Bürgermeister Carsten Grawunder hatte nach eigenen Angaben Kontakt zu Keolis aufgenommen, um gemeinsam Lösungen und Verbesserungen zugunsten der Drensteinfurter Bürger und der Eurobahn-Fahrgäste zu erreichen. „Wir nehmen die Sache auch vor dem Hintergrund möglicher Gefahren für die jüngeren Fahrgäste sehr ernst“, so Grawunder. Man habe um unmittelbare Beseitigung der Missstände gebeten.

Mitarbeiter der Stadt hätten in den vergangenen Tagen zu den Stoßzeiten Kontrollen auf den Bahnsteigen durchgeführt. Er sei sehr froh, dass die Eurobahn schnell reagiert habe, so Grawunder weiter. Mit den ab der kommenden Wochen eingesetzten Zusatzbussen trage das Unternehmen zu einer ersten Entspannung der Situation bei. 

Bei der Eurobahn kommt es immer wieder zu Ausfällen und Verspätungen. Weil derzeit ein Teil der Züge wegen der Überprüfung von Radsätzen in der Werkstatt ist, fahren die Bahnen nur ein- statt zweiteilig. 

Abfahrtszeiten des Schulbussess

 Drensteinfurt Bahnhof (auf der Seite Richtung Hamm), Abfahrt 7 Uhr 

 Rinkerode: Ersatzhaltestelle am Parkplatz Bahnhof (auf der Seite Richtung Hamm),  Abfahrt 7.23 Uhr 

 Hiltrup Hallenbad, Ankunft 7.37 Uhr 

 Hiltrup Bahnhof, Ankunft 7.43 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare