Schwerer Verkehrsunfall in Rinkerode

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Rinkerode

Verkehrsunfall in Rinkerode Albersloher Straße zwei Schwerverletzte
+
Drei Fahrzeuge waren an einem Unfall in der Ortsmitte von Rinkerode beteiligt.

[Update] In der Ortsmitte von Rinkerode hat sich am Freitag, 5. Februar, gegen 12.30 Uhr eine schwerer Verkehrsunfall ereignet. Drei Fahrzeuge waren beteiligt, es gab zwei Schwerverletzte.

Rinkerode – Zu dem Unfall kam es, als eine 64-jährige Dortmunderin in Fahrtrichtung Rinkerode mit ihrem Mercedes hinter einem vor der Volksbank parkenden Wagen anhielt, um den Gegenverkehr abzuwarten. In diesem Moment überholte eine 74-jährige Golf-Fahrerin, die ebenfalls in Richtung Ortskern unterwegs war, den Mercedes und übersah dabei einen Polo, der in Richtung Albersloh unterwegs war. Dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, bei dem der Polo nur wenige Zentimeter vor der Hauswand zum Stehen kam.

Drei Fahrzeuge waren an einem Unfall in der Ortsmitte von Rinkerode beteiligt.

Die 77-jährige Fahrerin aus Rinkerode und die Golf-Fahrerin aus Drensteinfurt wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus transportiert. Die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt. Da sie aber in geringem Tempo nach dem Überholen des Golfes ebenfalls aus der Parklücke ausgeschert war, wurde beim Zusammenstoß auch ihr Fahrzeug beschädigt.

Vor Ort waren Löschzüge aus Rinkerode und Drensteinfurt, Rettungswagen, Notarzt und Polizei. Die Albersloher Straße war für die Zeit des Unfalls in beide Richtungen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare