Jan Schulz ist neuer Löschuzugführer

DRENSTEINFURT ▪ Jörg Schulz ist neuer Löschzugführer des Löschzuges Drensteinfurt. Bei der Jahreshauptversammlung am Samstagabend in der Gaststätte Zur Werse erhielt er vom Leiter der Stewwerter Feuerwehr, Heinz Jürgen Gottmann, seine Ernennungsurkunde.

Zum 31. Dezember hatte Dirk Heinrichs sein Amt niedergelegt. Die offizielle Verabschiedung werden Schulz und seine beiden neuen Stellvertreter Mike Engels und Ralf Strukamp nachholen, da Heinrichs nicht an der Versammlung teilnehmen konnte.

Der Jahresbericht von Löschzugführer Schulz verdeutlichte den 40 Anwesenden, darunter auch sieben Angehörige der Jugendfeuerwehr sowie einige Vertreter der Ehrenabteilung und der beiden anderen Löschzüge der Wersestadt, dass der Löschzug 100 mal im Einsatz war. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl damit um drei Alarmierungen.

Besonders hob Schulz bei seinem Vortrag, der mit zahlreichen Fotos verdeutlicht wurde, dass 26 Brand- und 67 Technische Hilfeeinsätze sowie sieben sonstige Einsätze zu verzeichnen waren. Insbesondere ging Schulz auch auf den Einsatz der Drensteinfurter Feuerwehr ein, bei dem eine Einheit der gesamten Wehr in den Kreis Borken ausrückte, um die Einsatzkräfte dort bei einem Hochwassereinsatz zu unterstützen.

Aus dem Bereich der Technik der Gesamtwehr teilte Schulz mit, dass die Angehörigern der Feuerwehr Drensteinfurt nun neue Schutzkleidung erhalten würden.

Der 16-jährige Gruppensprecher der Jugendfeuerwehr, Justin Brüggemann, erläuterte die vielfältigen Aktivitäten seiner Gruppe. So nannte er unter anderem die Jugendfreizeit in Sas Fee.

Sein Grußwort nutzt Gottmann, um sich im Namen der Wehrführung beim Löschzug Drensteinfurt zu bedanken. Besonderen Dank richtete er an Markus Stückmann. Er hatte bei der Umstellung der Alarmierung der Feuerwehr Drensteinfurt sämtliche Funkmeldeempfänger programmiert. Gleichzeitig wies Gottmann darauf hin, dass der Leistungsnachweis des Kreisfeuerwehrverbandes Warendorf im Jahr 2012 in der Wersestadt stattfindet. „Hier benötigen wir eure Unterstützung“, appellierte er an die Anwesenden.

Im Verlauf der Versammlung verabschiedet der Löschzug den ehemaligen Wehrführer Antonius Stückmann aus dem aktiven Dienst. Stückmann wechselt aufgrund des Erreichens der Altersgrenze in die Ehrenabteilung. ▪ fk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare