Jeder Vierte hat in Drensteinfurt schon gewählt

+

Drensteinfurt – Rund 12.300 Wahlberechtigte aus Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde können sich an der Wahl des neuen Europaparlamentes am Sonntag, 26. Mai, beteiligen.

In den vergangen drei Wochen haben schon an die 3000 Bürger die Möglichkeit der Briefwahl genutzt, heißt es aus der Stadtverwaltung. „Bis Freitag, 18 Uhr besteht noch die Gelegenheit, im Rathaus der Stadt Drensteinfurt per Briefwahl zu wählen oder die Briefwahlunterlagen zu beantragen“, so Alessa Dohm, persönliche Referentin des Bürgermeisters.

Alle Anträge, die bis dato eingehen, werden auf Wunsch noch an die angegebene Adresse geschickt. Damit jedoch sichergestellt wird, dass diese noch rechtzeitig bei dem Empfänger eingehen, empfehle es sich, die Unterlagen bis Freitag persönlich beim Wahlbüro (Zimmer 18) abzuholen.

Lesen Sie auch:

Wie sieht der Wahlzettel aus? Und wie ist er auszufüllen?

Die Parteien und ihre Wahlprogramme zur Europawahl

Am Wahlsonntag können alle Wahlberechtigen, die ihre Stimme noch nicht bei der Briefwahl abgegeben haben, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr in den Wahllokalen vor Ort wählen. „Ich lade alle Bürger herzlich ein, am Wahlsonntag ab 18 Uhr die Ergebnisse der Europawahl im Wahlstudio der Stadtverwaltung Drensteinfurt live mitzuerleben“, erklärt Bürgermeister Carsten Grawunder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare