Zwei Frauen und Kind nach Alleinunfall in Klinik

+

Walstedde - Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin aus Ahlen am Freitag gegen 9 Uhr bei einem Alleinunfall auf der Walstedder Straße (L 671). Sie wurde ebenso in ein Krankenhaus eingeliefert wie ihre Beifahrerin und ein Kind, das ebenfalls im Auto saß.

Von der L 671 kommend wollte die 18-jährige Ahlenerin nach Walstedde abbiegen. Erst in der letzten Sekunde sah sie das Richtungsschild, bremste und bog rechts auf die Straße Ostfeld (K 26) ab.

 Aufgrund ihrer zu hohen Geschwindigkeit schaffte die 18-Jährige die Kurve nicht, wälzte das Richtungsschild um, flog über den Graben und landete im Feld. Mit im Autos saßen ein vierjähriges Kind und eine 36-jährige, weitere Pkw-Insassin. Leicht verletzt wurde die Fahrerin in das Ahlener Krankenhaus transportiert, das ebenfalls leicht verletzte Kind und die schwer verletzte Beifahrerin brachte der Rettungswagen nach Heessen in die St.-Barbara-Klinik. 

Vor Ort waren Rettungswagen, Notarzt, Polizei sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Walstedde. Die K 26 war für die Zeit des Einsatzes gesperrt, die L 671 blieb einseitig befahrbar. Das beschädigte Auto wurde abgeschleppt, der Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare