Rohrbruch im Windmühlenweg: 30 Haushalte ohne Wasser

+
30 Haushalten fehlte wegen eines Wasserrohrbruchs im Windmühlenweg bis 11.30 Uhr das fließende Wasser.

Drensteinfurt - Zu einem Wasserrohrbruch kam es am Montag in den frühen Morgenstunden gegen 4.30 Uhr im Windmühlenweg. Binnen kurzer Zeit war aufgrund der Temperaturen unter dem Gefrierpunkt die Straße spiegelglatt. Martin Brinkötter vom Ordnungsamt alarmierte gegen 4.45 Uhr die Mitarbeiter des Bauhofs, die für die Streuung der Straße Sorge trugen.

Die Firma Gelsenwasser war vor Ort, um den Schaden zu begutachten, die Ursache zu ermitteln und die Reparatur durchzuführen. „Glücklicherweise war der Schaden nicht so groß wie zunächst angenommen“, teilte André Ziegert von der Pressestelle der Gelsenwasser AG mit. Nach der Leck-Ortung wurde zunächst der Bereich, in dem sich der Wasserrohrbruch ereignet hatte, von einem Tiefbauunternehmen ausgehoben.

Der gegen 8 Uhr gefundene kleine Rohrschaden lag in einem Meter Tiefe und sei vermutlich durch den Frost der vergangenen Tage hervorgerufen worden. Da der Schaden nahe dem Straßenrand eingetreten war, gab es für den Verkehr keine großen Beeinträchtigungen. Betroffen waren 30 Haushalte, die bis 11.30 Uhr kein Wasser zur Verfügung hatten. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare