1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Riesiges Zirkusbild im Erlbad: Rinkeroder Künstler macht Lust auf den Zirkus-Spielplatz

Erstellt:

Von: Mechthild Wiesrecker

Kommentare

Zirkuswagen im Erlbad. Ben Uhlenbrock schuf ein faszinierendes Wandgemälde.
Zirkuswagen im Erlbad. Ben Uhlenbrock schuf ein faszinierendes Wandgemälde. © Wiesrecker, Mechthild

Bunt bemalte Zirkuswagen mit lustigen Tieren können jetzt im Erlbad bestaunt werden. Die Rückwand der Umkleidekabinen des Sportverein Drensteinfurt in der Nähe des Kleinkinderbereichs ist Dank der Arbeit des Rinkeroder Künstlers und Malers Ben Uhlenbrock ein echter Hingucker geworden. 

Drensteinfurt - Angefangen habe alles mit einem Anruf von Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck, berichtet Uhlenbrock. „Ben du musst malen“, habe er gesagt. Einzige Vorgabe, war das Thema, denn das Bild, auf der bis dahin tristen Wand der Umkleidekabine, sollte zum neu geplanten Zirkus-Spielplatz passen.

Kulturbahnhof-Team ist begeistert

Obwohl man ihm freie Hand gelassen hatte, war Uhlenbrock nach Begutachtung der 16 Meter langen Wand schnell klar, dass er allein architektonisch schon sehr eingeschränkt war. „In mein Bild musste ich fünf lang gezogene Fenster, einen Kunststoffabschluss und dazu die Klinkerwand integrieren“, erklärte er. Von seinen Entwurf war das Kulturbahnhof-Team sofort begeisterte. Drei Zirkuswagen sind darauf zu sehen, die lang gezogenen Fenster hatte er geschickt in die Wagen eingebaut. Ein Bär, ein Zebra, ein Seehund und ein Papagei tummeln sich vor dem Wagen. Als er vergangener Woche loslegte, hatte die Stadt für eine Grundierung der Wand gesorgt.

Vom Entwurf zum fertigen Bild: Eine Woche war Ben Uhlenbrock mit dem Malen im Erlbad beschäftig, ehe das Zirkusbild fertig war.
Vom Entwurf zum fertigen Bild: Eine Woche war Ben Uhlenbrock mit dem Malen im Erlbad beschäftig, ehe das Zirkusbild fertig war. © Wiesrecker, Mechthild

Beim Malen sei es ihm wichtig, von hinten nach vorne zu malen, quasi wie bei einem Bühnenbild. Acht Tage hat es gedauert, bis die farbenfrohen Wagen fertig waren und auch das letzte liebvolle Detail seinen Weg ins Bild gefunden hatte. Der Clou des Bildes: Einer der Zirkuswagen hat ein echtes Nummernschild.

Noch in dieser Badsaison sollen die ersten Arbeiten am neuen Zirkus-Spielplatz nahe des Kleinkinderbereichs losgehen. Pünktlich zur Badesaison 2023 soll der Spielplatz fertiggestellt sein.

Auch interessant

Kommentare