Drensteinfurt

Open-Air-Aufführung „Nabucco“ erneut verschoben

Viele Sänger, viele Zuschauer – das hatten sich die Veranstalter von Nabucco erhofft. 2022 gibt es einen weiteren Anlauf für die Oper auf dem Marktplatz.
+
Viele Sänger, viele Zuschauer – das hatten sich die Veranstalter von Nabucco erhofft. 2022 gibt es einen weiteren Anlauf für die Oper auf dem Marktplatz.

Bereits zum zweiten Mal wird die Open-Air-Aufführung der Oper „Nabucco“ in Drensteinfurt verschoben.

Drensteinfurt – Aufgrund der aktuellen Corona-Sachlage und somit unsicherer Planungsgrundlage könne die Oper „Nabucco“ am Samstag, 28. August, auf dem Marktplatz Drensteinfurt leider nicht stattfinden, schreibt der Veranstalter Paulis Veranstaltungsbüro.

Ein Ersatztermin steht bereits fest. Am Samstag, 13. August 2022, soll die Verdi-Oper mit dem berühmten Gefangenenchor auf dem Marktplatz unter freiem Himmel aufgeführt werden.

Oper zum zweiten Mal verschoben

Karten für die neue Veranstaltung werden im Laufe dieser Woche erhältlich sein. Die bereits gekauften Karten behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit – ein Umtausch ist nicht notwendig.

Ursprünglich hätte „Nabucco“ bereits am Samstag, 15. August 2020, in Drensteinfurt mit 100 Beteiligten – Gesangssolisten, Chorsängern und Musikern sowie Technikern – die Opernfans begeistern sollen. -WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare