"Night of Light" in Drensteinfurt

Alte Post wird heute Abend in rotes Licht getaucht

+

Die Corona-Pandemie hat viele Unternehmen an den Rand des Ruins gebracht. Besonders der Eventbranche sind so gut wie alle Aufträge verloren gegangen.

Drensteinfurt – Auf diese existenzielle Krise möchte die Branche deutschlandweit mit der Veranstaltung „Night of Light“ aufmerksam machen. In Drensteinfurt beteiligt sich die FST Eventgroup an der heute Abend stattfindenden Aktion. „Wir hätten die größten Veranstaltungen wie Summer Feeling, Dreingau Fest, SVD Jubiläum, Junggesellen Schützenfest technisch unterstützen dürfen“, sagt René Krämer. Stellvertretend für die verschiedenen Veranstaltungsorte wird die Alte Post von 21 Uhr bis 1 Uhr rot angestrahlt.

Insgesamt sind es rund 5000 Firmen in Deutschland, die auf diese Weise auf sich aufmerksam machen möchten und um Unterstützung bitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare