Neuer Fischstand auf dem Wochenmarkt - Nächste Woche Markt am Mittwoch

Familie Bussmeyer aus Hiltrup löst Peter Lütjen aus Drensteinfurt ab

Fischspezialitäten Bussmeyer, hier Julia Bussmeyer, ist seit dieser Woche auf dem Drensteinfurter Wochenmarkt vertreten.
+
Fischspezialitäten Bussmeyer, hier Julia Bussmeyer, ist seit dieser Woche auf dem Drensteinfurter Wochenmarkt vertreten.

Peter Lütjen, der bislang auf dem Drensteinfurt Wochenmarkt Fisch verkaufte, wird in Rente gehen. Auf frischen Fisch brauchen die Stewwerter aber dennoch nicht verzichten.

Drensteinfurt – Mit dem Familienbetrieb Fischspezialitäten Bussmeyer aus Hiltrup wird die Lücke geschlossen. Am Donnerstag bot Julia Bussmeyer zum ersten Mal ihre Ware an und war direkt begeistert: „Es war total schön. Ich bin super herzlich empfangen worden“, lobte sie die Drensteinfurter. Dann fügte sie hinzu: „Die schlaflose Nacht war total unnötig.“

Familienbetrieb Bussmeyer

Fischspezialitäten Bussmeyer gibt es seit 40 Jahren. Gegründet von Adolf und Elke Bussmeyer haben heute die drei Kinder Julia, Andreas und Sebastian Bussmeyer den mobilen Fischhandel übernommen. In der kommenden Woche wird Julia Bussmeyer wieder in Stewwert sein, dann aber schon am Mittwoch, da der Wochenmarkt wegen der Osterfeiertage vorverlegt wurde. Dabei sein wird auch der Wild & Geflügel Stand Schräder aus Lüdinghausen, der seit Dezember das gute Angebot des Wochenmarktes bereichert.

Nächster Wochenmarkt vorverlegt

Der Wochenmarkt findet am 8. April von 13 bis 18 Uhr statt. Der Marktplatz ist Mittwoch von 10 bis 18.30 Uhr gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig zu entfernen.

Lesen Sie auch

Markt in Stewwert wird eingeweiht

Wochenmarkt kehrt zurück zur Martinstraße

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare