Neuer Fall in Drensteinfurt - Krisenstab dicht an dicht

Coronavirus: Mitglieder des Krisenstabs sitzen eng beieinander.
+
Coronavirus: Mitglieder des Krisenstabs sitzen eng beieinander.

Am Mittwochnachmittag meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf insgesamt 108 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis. Eine Person wurde inzwischen wieder gesund gemeldet. Der für Ostbevern registrierte Fall hat sich bei einem weiteren Test nicht bestätigt, so dass dort als einzige Kommune im Kreis niemand mit dem Virus infiziert ist.

Drensteinfurt - In Drensteinfurt gibt es ein neuer bestätigter Fall. Am Dienstag waren es noch acht positive Corona-Ergebnisse. Die übrigen Städte und Gemeinden verzeichnen folgende Fallzahlen: Ahlen (8), Beckum (9), Beelen (3), Drensteinfurt (9), Ennigerloh (6), Everswinkel (7), Oelde (22), Sassenberg (2), Sendenhorst (12), Telgte (3), Wadersloh (4) und Warendorf (23).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer beziehungsweise ihre Kontaktpersonen und haben überwiegend nur leichte Symptome. Die hohe Anzahl der Tests in den Laboren zeigt inzwischen Auswirkungen: Derzeit ist mit einer Wartezeit auf die Testergebnisse von rund 48 Stunden zu rechnen.

Krisensitzung in Warendorf

Der Krisenstab des Kreises Warendorf - dessen Mitglieder sich auf einem Foto bei ihrer Arbeit eng beieinander sitzend zeigten - hat beschlossen, dass vorsorglich Behandlungskapazitäten für Corona-Patienten aufgestockt werden müssen und führt dazu Gespräche mit Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen. Derzeit stehen in den vier Akut-Krankenhäusern im Kreis 32 Intensivbetten, davon 23 Beatmungsplätze, zur Verfügung. Ein stationäres Pflegeangebot für Senioren soll vorgeplant werden, falls ambulante Pflegedienste ausfallen sollten.

Zudem hat der Kreis das Gesundheitsamt personell aufgestockt. Die Hotline des Gesundheitsamtes wurde wegen der großen Nachfrage zeitlich ausgedehnt. Sie ist jetzt montags bis sonntags von 8 bis 18 Uhr unter 02581/ 53-5555 erreichbar. Weitere Informationen, Telefonnummern, Ansprechpartner finden Sie hier auf den Internetseiten des Kreis Warendorfes. -WA

Alle aktuellen Entwicklungen zum Thema in NRW finden Sie hier in unserem Sonderressort. Was ist eigentlich in NRW verboten, erlaubt oder beschränkt möglich? Wir haben hier eine große Übersicht zusammengestellt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare