Auch digitale Angebote

Neue VHS-Kurse: Das Semester steht ganz im Zeichen von Corona

Neues Layout, neues Logo und Druck auf Recyclingpapier. Die Volkshochschule geht im neuen Jahr einen neuen Weg. Das Programm für das zweite Corona-Semester für Drensteinfurt stellten vor: Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger (von links), VHS-Leiterin Nadine Köttendorf und ihr Stellvertreter Uwe Schnafel.
+
Neues Layout, neues Logo und Druck auf Recyclingpapier. Die Volkshochschule geht im neuen Jahr einen neuen Weg. Das Programm für das zweite Corona-Semester für Drensteinfurt stellten vor: Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger (von links), VHS-Leiterin Nadine Köttendorf und ihr Stellvertreter Uwe Schnafel.

Das neue Programm der Volkshochschule Ahlen/Drensteinfurt/Sendenhorst ist da. Doch das Semester ist stark von der Corona-Pandemie beeinflusst.

Drensteinfurt – „Es ist ein Kursbuch der Hoffnung“, sagte Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Mittwochmorgen bei der Vorstellung des neuen Programms der VHS. Auch im Namen seiner Amtskollegen aus Sendenhorst und Drensteinfurt sprach Berger VHS-Leiterin Nadine Köttendorf und ihrem Team seine große Wertschätzung für die Arbeit aus. Die neuen Hefte sind aktuell bei der Stadtverwaltung, im Kulturbahnhof, an Tankstellen und in Kirchengemeinden erhältlich. Auf Wunsch werden sie auch zugeschickt.

„Zu allen Kursen, Exkursionen und geplanten Reisen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, wir hoffen, dass ab März wieder einiges möglich sein wird“, sagte Köttendorf und hoffte auf ein Ende der Lockdown-Beschränkungen. Fest steht auf jeden Fall, dass die politisch-kulturelle Woche zum Thema Osteuropa, die am 20. Januar beginnen sollte, auf Januar 2022 verschoben wird.

VHS-Kurse frühestens ab Februar

Digitale Angebote sind im Rahmen der vergangenen Monate neu installiert oder ausgebaut worden. „Das gilt für Vorträge, aber auch Sprachkurse“, erklärte Uwe Schnafel. Der stellvertretende VHS-Leiter machte deutlich, wie viel Mehrarbeit der Lockdown mit sich gebracht hat. Frühestens ab dem 1. Februar können Kurse gestartet werden, vieles müsse man online überbrücken, anderes im zweiten Corona-Semester aber auch verschieben. Das gilt unter anderem für die beliebte VHS-Filmreihe.

Neu für die Drensteinfurter Bürger ist ein Presseseminar für Vereinsmitglieder, -vorstände und Interessierte. Die Redakteure Angelika Knöpker und Dierk Hartleb wollen in einem dreistündigen Seminar aufzeigen, wie man professionelle Pressemitteilungen erstellt. Für Inhaber der Ehrenamtskarte ist das Angebot kostenlos.

Das VHS-Programm für das Jahr 2021

„Dem Leben im Bach auf der Spur“ heißt ein Kursus von Birgit Stöwer und Jens Benner-Stöwer. Das Angebot richtet sich an Erwachsene mit Kindern und soll das Verständnis für den Umwelt- und Naturschutz fördern. Die beiden Referenten zeigen in weiteren Kursen den Bau von Nistkästen und informieren über selbst gemachtes Powerfood.

Insbesondere für Senioren ist der Kursus von Michelle Peckedrath „Ran ans Smartphone“ gedacht. In dem Einsteigerkurs informiert sie über grundlegende Funktionen. Sprachkurse in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch machen Lust auf das Reisen und den Urlaub in fremden Ländern.

Gesundheitskurse stehen gerade in Zeiten der Pandemie hoch im Kurs. „Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können“, sagt Köttendorf. Wirbelsäulengymnastik, Rückentraining, Bodystyling stehen unter anderem zur Wahl.

Neue und digitale Veranstaltungen der VHS

Neu sind Online-Schauspielkurse für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene. Sie werden vorerst auch nur digital angeboten – wie auch das Digitale Literarische Duett, das schon in der Vergangenheit sehr gut angenommen worden ist. Dabei stellen Lisa Voß-Loermann und Hendrik Heisterberg interessante Bücher vor. Im Mai soll als Höhepunkt eine Fahrt zur Leipziger Buchmesse stattfinden.

Kreative Angebote wie die Aquarellwerkstatt für Kinder von sieben bis 16 Jahren, geselliges Tanzen für Singles und Paare und Acrylmalerei für Erwachsene runden neben Musikangeboten die breite Palette ab. Nähkurse und ein Tagesseminar zum Thema Fotografie machen Lust, ein neues Hobby auszuprobieren.

Volkshochschule weiterhin telefonisch erreichbar

Das komplette VHS-Kursprogramm ist auch hier im Internet abrufbar. Anmeldungen für die Kurse sind möglich über das Internet oder die Anmeldekarte im VHS-Programmheft. Für Kurse und Fahrten, die nicht stattfinden können, werden die Gebühren erstattet, Stornogebühren fallen nicht an, versicherte Uwe Schnafel.

Wegen des Lockdowns finden bis einschließlich 31. Januar keine VHS-Kurse und Veranstaltungen statt – ausgenommen sind alle VHS-Online-Angebote. Die VHS-Geschäftsstelle bleibt ebenfalls bis zum 31. Januar für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch ist die VHS weiterhin erreichbar unter 02382/59-436. Bei Bedarf können auch persönliche Gesprächstermine vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare