Barrierefreier Umbau

5,2 Millionen Euro für den Bahnhof Drensteinfurt

Der Bahnhof Drensteinfurt
+
Für die Anhebung der Bahnsteige gibt es für den Bahnhof Drensteinfurt 5,2 Millionen Euro.

Für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Drensteinfurt stehen nach einer Finanzierungsvereinbarung des Landes NRW und des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL) jetzt 5,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Drensteinfurt - Die gute Nachricht überbrachte Bundestagskandidat Henning Rehbaum MdL (CDU), der sich mit Martin Zinselmeier und Martin Welscheit (von rechts) dafür eingesetzt hatte. Nach der Bahnsteig-Anhebung können Personen mit Rollstuhl, Rollator, Kinderwagen und Fahrrad leichter in die Züge einsteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare