Verkaufsoffener Sonntag

Marktplatz wird feierlich eröffnet - das Programm

+

Mit einem abwechslungsreichen Programm wird am Sonntag der Marktplatz nach fast zwölfmonatiger Bauzeit feierlich eröffnet, zudem lädt die IGW mit der „Herbstzeit“ zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Drensteinfurt – Für den Marktplatz ist es eine erste Bewährungsprobe: Der Wochenmarkt, kunsthandwerkliche Stände, kulinarische Angebote sowie die „Herbstzeit“ lassen eine große Zahl interessierter Bürger erwarten.

Rund 20 Stände bieten ihre Waren an, darunter Edelstahl- und Silberschmuck, Windspiele, Mode, einige Infostände und nicht zu vergessen die Zwergenburg, die ihre Forscherwerkstatt für die kleinen Besucher aufbauen wird. In den Geschäften überraschen die Ladenbesitzer die Kunden mit kleinen Aktionen.

Viele Vereine bringen sich ein

Etliche Vereine bringen sich in das herbstliche Treiben ein. So gibt es Reibekuchen, Grillwurst, Crêpes, einen Bierstand, Kaffee und Kuchen und chinesische Nudeln. Die Läden sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet, die Stände bieten bereits ab 12 Uhr ihre Waren an. Von 14 bis 14.30 Uhr wird es auf der Wagenfeldstraße sportlich, dann zeigen die Voltigierer kleine Kunststücke.

Bereits um 12 Uhr wird Bürgermeister Carsten Grawunder den neuen Marktplatz offiziell eröffnen. Zahlreiche Vereine wie die Tanzgruppen von Fortuna Walstedde und DJK Drensteinfurt, die Rentnerband, das Ballettstudio Wetter haben sich außerdem angemeldet. In der Alten Post zeigt Peter Sacher den Wandel des Marktplatzes in den letzten Jahren. Stadtführungen finden um 14 und 15 Uhr ab dem Startpunkt Alte Post statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare