1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Drei neue Anbauten: Lambertus-Schule wird erweitert

Erstellt:

Kommentare

null
© Planungsbüro Lüttmann

Walstedde - Die Erweiterung der Grundschule in Walstedde nimmt konkrete Formen an. In der Ausschusssitzung für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt stellte Stephanie Preckel vom Planungsbüro Lüttmann aus Everswinkel einen Entwurf zur Erweiterung und zum Umbau der Lambertus-Schule vor.

Die Kosten für das notwendige Bauprojekt werden voraussichtlich zwei Millionen Euro betragen. Mit einer Gegenstimme seitens der FDP unterstützen die Ausschussmitglieder das Vorhaben. Rund 1,2 Millionen Euro im Haushalt 2018 und weitere 800 000 Euro im Etat 2019 stellt die Stadt Drensteinfurt für die Grundschule in Walstedde bereit.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten werden geprüft

Eine teilweise Finanzierung über das kommunale Investitionsförderungsgesetz aus dem Fördertopf „Gute Schule 2020“ wird noch geprüft. Die Baumaßnahme soll bereits in den Sommerferien 2018 beginnen und im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein.

null
Der Raumplan der Lambertus-Schule zeigt, dass neben den beiden Anbauten mit Räumen etwa für die OGS, Kleingruppen und Besprechungen auch im bestehenden Gebäude Veränderungen vorgenommen werden, unter anderem im bisherigen Lehrerzimmer. © Planungsbüro Lüttmann

Fahrstuhl macht Schulräume erreichbar für alle 

Zwei neue Anbauten am Ostteil des Gebäudes mit Platz für vier Klassenräume sowie vier Kleingruppen- oder Mehrzweckräume sollen entstehen. Beide Gebäudeteile werden zweigeschossig erstellt werden. An der Nordseite soll ein dritter Anbau in Form eines überdachten Lagerbereichs erfolgen. Die gesamte Schule wird nach dem Umbau durch die Installation eines Fahrstuhls für alle erreichbar sein.

Auch interessant

Kommentare