Am Morgen in Drensteinfurt

Konrad-Adenauer-Straße nach Unfall voll gesperrt

Unfall auf regennasser Straße in Drensteinfurt.
+
Der Unfall passierte auf regennasser Straße.

[Update] Drensteinfurt – Auf regennasser Straße hat eine 79-jährige Drensteinfurterin am Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

Auf der Konrad-Adenauer-Straße schleuderte die 79-Jährige, aus Richtung Q1 Tankstelle kommend, in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, tranchierte dabei einen Mercedes Vito eines 37-Jährigen, und fuhr dann gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Die Straße blieb rund 45 Minuten auf beiden Seiten gesperrt.

Vor Ort war der Löschzug der Feuerwehr aus Drensteinfurt, Polizei, Rettungswagen und Notarzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 7100 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare