Kolpingsfamilie sammelt Schrott und Altkleider für den guten Zweck

+
Sieht aus wie Abfall, bringt im Verkauf aber Geld für den guten Zweck: Die Kolpingsfamilie Walstedde sammelt – wie hier im vergangenen Jahr – erneut Schrott und Altkleider.

Walstedde - Die Kolpingsfamilie Walstedde erinnert daran, dass ihre Mitglieder am Samstag, 14. April, ab 8 Uhr eine Schrott- und Altkleidersammlung durchführen. Gesammelt wird in Walstedde, Mersch, Ameke, Nordholt und Herrenstein.

Altkleider sollten nach Möglichkeit in Plastiksäcken verpackt sein. Außerdem bittet die Kolpingsfamilie darum, dass Schrott und Altkleider erst am Samstagmorgen an den Straßenrand gelegt werden, da es in der Vergangenheit mehrmals vorgekommen sei, dass das Sammelgut nachts unberechtigter Weise von Unbekannten abgefahren wurde.

Außerdem wird darum gebeten, an den Schrott und die Altkleider einen Zettel mit dem Hinweis: „Eigentum der Kolpingsfamilie Walstedde“ anzuheften. Dann kann die Kolpingsfamilie gegen eventuellen Diebstahl vorgehen. Sollten größere Mengen an Altmaterial vorhanden sein, die nicht an den Straßenrand gelegt werden können, kann der Schrott auch direkt zu den bereitgestellten Containern gebracht werden, die an der Turnhalle stehen.

Da größere Mengen erfahrungsgemäß bei Landwirten anfallen und diese über entsprechende Anhänger verfügen, dürfte dies kein Problem sein. Sollten dennoch Schwierigkeiten auftauchen, so ist die Sammelzentrale der Kolpingsfamilie am 14. April unter der Rufnummer 1277 bis 12 Uhr zu erreichen. Da Kühlschränke und -truhen Sondermüll sind – aufgrund der Kühl- und Schmierflüssigkeit, die die ohnehin schon angegriffene Ozonschicht noch mehr belasten würden – dürfen diese Geräte von der Kolpingsfamilie nicht mehr wiederverwertet werden.

Die Kolpingsfamilie bittet daher darum, diese Geräte am Wertstoffhof der Stadt abzugeben. Ebenfalls dürfen Autowracks nicht mehr dem Schrottkreislauf zugeführt werden, da sie wegen der Zusammensetzung (Metall, Gummi, Kunststoff, Papier und Glas) nur von bestimmten Firmen gegen eine Gebühr wiederverwertet werden dürfen. Das gleiche gilt für Waschmaschinen, in denen sich noch die Betongewichte und die Kondensatoren befinden. Fehlen diese Teile in der Waschmaschine, werden sie selbstverständlich mitgenommen.

Die Kolpingsfamilie appelliert an die Bevölkerung, diese Grundsätze zu beachten. Durch den Verkauf des Altmaterials werden soziale und caritative Projekte gezielt unterstützt und gefördert. Auch bei dieser Sammlung. der 85. seit 1976, hofft die Kolpingsfamilie, dass die Walstedder Bevölkerung sie wieder tatkräftig und hilfreich unterstützt. Zudem bittet sie darum, darauf zu achten, dass nicht kommerzielle Händler das Sammelgut abfahren. Sollten Altmaterialhändler beim Sammeln angetroffen werden, ist die Kolpingsfamilie über eine Benachrichtigung an die Sammelzentrale dankbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.