25 Kita-Plätze fehlen - Starttermin für Villa Kunterbunt

+

Die vorläufigen Zahlen für die Kitas in Drensteinfurt liegen jetzt vor. Auf der Sitzung des Sozialausschusses teilte die Verwaltung den aktuellen Stand mit.

Drensteinfurt – Insgesamt gibt es 187 Anmeldungen für die zehn Kindertagesstätten für das Kitajahr 2020/2021. Im Vergleich: 2018 waren es 176 Anmeldungen. Bezogen auf die Kinder, die zur Grundschule wechseln, werden 131 Plätze in den Einrichtungen frei, plus elf Plätze in der Tagespflege. Überbelegungen, von denen es aktuell elf in Drensteinfurt gibt, sind dabei nicht berücksichtigt.

Bei den elf freien Plätzen in der Tagespflege wird zugrunde gelegt, dass die derzeitigen Bestandskinder einen Platz in einer Kita bekommen. Im Moment ist die Fachkraft für Kindertagespflege von der Awo neu und nur vorübergehend besetzt und die zuständige Mitarbeiterin vom Kreis Warendorf erkrankt. Aus diesem Grund liegen die Anmeldezahlen für die Kindertagespflege noch nicht vor.

Drensteinfurt: 14 Plätze fehlen

Verteilt auf die drei Ortsteile entfallen 118 Anmeldungen bei voraussichtlich 84 freien Plätzen auf die bestehenden Kitas in Drensteinfurt. Ab Juni 2020 eröffnet die neue Drei-Gruppen-Einrichtung der Villa Kunterbunt an der Blumenstraße mit etwa 20 zusätzlichen Plätzen. Die Gruppenform steht noch nicht fest. Es fehlen also noch 14 Plätze, die gegebenenfalls von der Tagespflege abgefangen werden können. Sicher ist noch nicht, ob auch die vierte Gruppe der Villa Kunterbunt schon zum nächsten Jahr zur Verfügung steht.

Rinkerode: ein Platz fehlt

In Rinkerode sind keine Defizite zu erwarten. Für 36 angemeldete Kinder stehen 35 frei werdende Plätze zur Verfügung.

Walstedde: zehn Plätze fehlen

Anders ist es in Walstedde, hier stehen 23 Plätze zur Verfügung, die Anmeldungen liegen aber bei 33 Kindern. Es fehlen insgesamt zehn Plätze, dabei sind die Plätze der Tagespflege nicht berücksichtigt.

Die Anmeldezahlen werden in der Regionalkonferenz am 3. Dezember in Drensteinfurt analysiert, erst dann können verbindliche Aussagen erfolgen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare