Verzicht auf den Gemeindegesang

Kirchen an Ostern: Einlasskarten für Messen erforderlich

Pfarrer Jörg Schlummer wird nicht mehr lange allein bleiben bei den Gottesdiensten.
+
Pfarrer Jörg Schlummer hofft, dass durch die Einhaltung der AHA-Regeln Ostermessen trotz Corona möglich sind.

Die Schutzbestimmungen in der Corona-Pandemie werden auch dieses Osterfest beeinflussen.

Drensteinfurt – Pastor Jörg Schlummer von der St.-Regina-Gemeinde hofft jedoch, dass durch das Einhalten der Abstände, das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes im Gottesdienst und durch den Verzicht auf den Gemeindegesang die Feiern der Kar- und Ostertage trotz Corona möglich sein werden.

Weil die Plätze in den Kirchen begrenzt bleiben müssen, bietet die Pfarrei die Feier der Kar- und Ostertage in vollem Umfang in allen drei Kirchen an. Um Überfüllungen zu vermeiden, wird die Messe an Gründonnerstag nicht nur um 20 Uhr in Rinkerode gefeiert, sondern zeitgleich auch in Drensteinfurt und Walstedde. Ebenso wird die Karfreitags-Liturgie nicht nur um 15 Uhr in St. Lambertus begangen, sondern sie wird zeitgleich auch in St. Regina und St. Pankratius gefeiert.

Gleiches gilt für die Osternacht, deren Feiern in allen drei Kirchen am Karsamstag um 21 Uhr beginnen. Die Agape-Feiern entfallen jedoch wegen der Pandemie.

Ostermessen nur mit Einlasskarten

Um die Messen feiern zu können (Osternacht, Ostersonntag und Ostermontag) ist es nötig, eine Überfüllung zu verhindern, deshalb müssen zu diesen Messen Einlasskarten vorgezeigt werden. Diese Einlasskarten können ab dem 5. Fastensonntag (20./21. März, in Walstedde auch schon am Freitagabend) in den jeweiligen Kirchen kostenlos nach den Messen mitgenommen werden.

„Auch wenn in den Tagen danach die übrig gebliebenen Karten nach den Messen am Palmsonntag vor Ort mitgenommen werden können, sollte man sich rechtzeitig um eine Karte bemühen. Restkarten können auch über die Pfarrbüros bezogen werden“, so Schlummer. Abweichend zu früheren Publikationen werden die Familienmessen in allen drei Kirchen von Ostersonntag auf Ostermontag verlegt. In Ameke wird am Ostermontag um 11 Uhr eine Festmesse gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare