Prunksitzung, Narrenball, Zeltdisco und Kinderbelustigung

Eintrittskarten und mehr fürs närrische Drensteinfurt

+
Die Aaseenixen aus Münster bereichern nehmen seit vier Jahrzehnten das Programm der Prunksitzung der Junggesellenschützen.

Drensteinfurt – Einmal im Jahr tauschen die Junggesellenschützen aus Drensteinfurt ihre grün-weiße Uniform gegen eine karnevalistische Verkleidung. Und nicht nur sie. Für die Prunksitzung des „Junggesellen Carneval Clubs“ (JCC) am Samstag, 22. Februar, im Festzelt am Erlfeld waren die 400 Karten binnen kürzester Zeit verkauft. Aber Sebastian Ringhoff, Vorsitzender der Junggesellenschützen und des JCC, beruhigt.

„Diejenigen, die keine Tickets für die Prunksitzung haben, können aber ab 22 Uhr beim großen Narrenball mitfeiern“, sagt Ringhoff. Denn nach dem offiziellen Programm wird noch ausgiebig weitergefeiert. Für die passende Musik sorgt die FST Eventgroup. Und die Narren können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, versprechen die Organisatoren. 

Das Motto der Prunksitzung spielt übrigens auf die musikalische Leidenschaft des aktuellen Königspaars der Junggesellen hin: „Wacken ist jetzt zweimal im Jahr, mit Chris und Michelle als Prinzenpaar“ steht in bunten Farben auf dem Plakat, gemeinsam mit dem Teufelshörnchen-Handzeichen der Metalfans: der geballten Faust mit ausgestrecktem kleinen und Zeigefinger. Nicht ausgeschlossen also, dass so mancher Karnevalist mit Iron-Maiden- oder Metallica-T-Shirt und Langhaarperücke zum Headbangen zur Prunksitzung erscheint – und dass neben Kölschen Karnevalsliedern auch Metalklänge im Festzelt erschallen.

Kostümwettbewerb

Sämtliche Kostüme werden übrigens an dem Abend genau beäugt, denn beim Kostümwettbewerb werden wieder die besten Kostüme des Abends ausgezeichnet. 

Das Programm wird unter anderem vom Spielmannszug Grün-Weiß und dem Karnevalspräsidenten Christoph Vorlop gestaltet. Zum Auftritt hält Willy Mussenbrock eine Büttenrede. Das Junggesellen-Ehrenmitglied wird darin amüsant auf das vergangene Jahr zurückblicken. Die Aaseenixen aus Münster, seit Jahrzehnten Stammgast bei den JCC-Prunksitzungen, zeigen eine Tanzvorführung. Tänzerisch agiert auch das Männerballett Beckum. Die Beckumer präsentieren ihr aktuelles Programm „Brexit Boys“. 

„Die drei lustigen Regenschirme“ lassen das Vereinsleben der Junggesellenschützen auf lustige Art Revue passieren. Auch der Vorstand und die Avantgarde des Junggesellenschützenvereins bringen sich an dem Abend mit ein. 

Kölsche Cover Band‘ aus Everswinkel

„Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass es uns gelungen ist, die ,Kölsche Cover Band‘ aus Everswinkel für das Programm zu gewinnen“, sagt Ringhoff. Nach 2017 tritt die Formation bereits zum zweiten Mal bei der JCC-Prunksitzung auf. 

Der Einlass für die Prunksitzung beginnt bereits um 18 Uhr und die Junggesellen bitten frühzeitig zu erscheinen, damit die Prunksitzung pünktlich zur karnevalistischen Zeit um 19.11 Uhr starten kann. 

Abendkasse für Zeltdisco

Für die Zeltdisco am 21. Februar, dem Vorabend der Prunksitzung, gibt es keine Karten im Vorverkauf, hier gibt es ab 20 Uhr eine Abendkasse. Die musikalische Gestaltung liegt auch hier in den Händen der FST Eventgroup. Wichtig: Einlass zur Disco ist ab 16 Jahren gestattet und nur in Verbindung mit einem Personalausweis.

Kinderbelustigung ins Festzelt

Und noch eine dritte Party stellen die Junggesellen auf die Beine: Für Rosenmontag, 24. Februar, lädt der „Junggelen Carnevals Club“ die jungen Jecken und ihre Eltern zur Kinderbelustigung ins Festzelt ein – natürlich gerne kostümiert. Los geht es um 14 Uhr, Ines Volkmar führt durch das Programm, bei dem auch der JCC-Vorstand mitwirkt. Auf die Kinder warten zahlreiche witzige Spiele. Gegen 17 Uhr präsentiert der DJK eine Tanzvorführung.

Auch das „Fiffikus“-Team wird wie in den Vorjahren ein Kinderschminken anbieten. Der Verzehr von mitgebrachten Getränken und Speisen ist übrigens nicht gestattet. 

Die Vorstandsmitglieder werden an diesem Wochenende in der Nachbarschaft rund um das Erlfeld Flyer verteilen, in denen über den Ablauf der drei Feiern informiert wird und die Junggesellen um Verständnis für eventuelle Lärmbelästigungen bitten. „Wir sind bemüht, allen Bewohnern gerecht zu werden“, so Ringhoff und ergänzt: „Gleichzeitig möchten wir auch alle Feiernden bitten, sich auf dem Heimweg entsprechend ruhig und friedlich zu verhalten.“

Karten für die Feiern

Karten für die Zeltdisco am Freitag, 21. Februar, gibt es ab 20 Uhr an der Abendkasse (Eintritt 8 Euro). Die Prunksitzung am Samstag, 2. Februar, ist ausverkauft. Vorbestellte Karten können am Samstag, 22. Februar, zwischen 13 und 15 Uhr im Schlossbistro abgeholt werden. Karten für den anschließenden Narrenball gibt es für 8 Euro an der Abendkasse. Der Eintritt zur Kinderbelustigung am Montag, 24. Februar, ist frei, über Spende der Eltern freut sich der JCC.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare