Überfall auf Oma - Junge aus Drensteinfurt beteiligt?

+
Jugendlicher aus Drensteinfurt möglicherweise an Überfall an Seniorin beteiligt. Die Polizei sucht Zeugen.

Drensteinfurt/Münster – Ein 14-Jähriger aus Drensteinfurt wird verdächtigt, am Samstag an einem Überfall auf eine 69-jährige Frau in Münster beteiligt gewesen zu sein.

Die Seniorin war nach Polizeiangaben gegen 13.20 Uhr auf dem Zwi-Schulmann-Weg im Stadtteil Gremmendorf unterwegs, als ein unbekannter Jugendlicher das Fahrrad hinten festhielt und die Frau zum Anhalten zwang. Er winkte drei weitere Jugendliche herbei und entwendete aus dem vorne angebrachten Fahrradkorb die Handtasche der Radfahrerin.

Die Frau versuchte vergeblich, die Tasche festzuhalten, informierte aber Angehörige über den Überfall. Diese verfolgten die flüchtenden Täter und hielten den 14-jährigen Drensteinfurter fest. Er hatte sowohl den Personalausweis als auch die EC-Karte der Geschädigten bei sich. Die Handtasche mit weiteren Ausweisen hatten die Täter zwischenzeitlich bereits weggeworfen.

Zeugen beschreiben den Haupttäter als sehr junge, südländisch aussehende Person mit dunklen, nach hinten gegelten Haaren. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke. Ein weiterer Täter wird ebenfalls jung und südländisch aussehend beschrieben. Er hat dunkle Haare und einen dunklen Bartansatz. Dieser Täter trug eine schwarze Jacke und eine Gürteltasche quer über Brust und Schulter. Die Münsteraner Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02 51/2 75-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare