1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Infektionskurve im Kreis flacht weiter ab

Erstellt:

Von: Gisbert Sander

Kommentare

Eine Mund-Nase-Schutzmaske liegt auf einem Tisch
Das Tragen der Mund-Nase-Schutzmaske bleibt weiterhin unerlässlich. © © Andreas Rother

Der Trend ist gut und macht Hoffnung: Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf nur 3 Neuinfektionen mit dem Coronavirus (Vortag: 7).

Kreis Warendorf/Drensteinfurt/Münster - Dafür gab es aber 7 Gesundmeldungen (Vortag: 3), sodass aktuell die Zahl der akut Infizierten im Kreis auf 40 (Vortag: 44) sank. Dennoch ist der 7-Tage-Inzidenzwert weiter leicht auf 7,9 gestiegen (Vortag: 7,2). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet wurd derzeit kein mit dem Coronavirus infizierter Patient behandelt.

Drensteinfurt

In Drensteinfurt gab es weiterhin einen aktiven Fall. In Ahlen stieg die Zahl der Infizierten auf 19 (+ 2). In Beckum gab es zwar eine Gesundmeldung, aber auch eine Neuinfektion, sodass es dort weiterhin bei 2 aktiven Fällen blieb. „Coronafrei“ waren Beelen, Ennigerloh, Sendenhorst und Telgte.

Impfungen

21 889 Menschen haben sich am Montag im Kreisgebiet impfen lassen – 6849 im Impfzentrum und 15040 in Arztpraxen.

Münster

Der Inzidenzwert in Münster ist am Dienstag leicht auf 14,6 (Vortag: 15,2) gesunken. Es wurden drei Neuinfektionen registriert, damit galten am Dienstag 84 Personen als infiziert. Inzwischen sind über 233 000 Münsteraner erstgeimpft, 197 000 von ihnen sind vollständig immunisiert. In Krankenhäusern wurden 4 Covid-19-Patienten behandelt (- 1), einer davon auf der Intensivstation.

Auch interessant

Kommentare