Mega-Sachschaden bei Unfall auf der B54

+

Rinkerode - Bei einem Verkehrsunfall auf der B54 in Rinkerode hat der Fahrer eines Pkw erheblichen Sachschaden verursacht. Die Polizei schätzt ihn auf 80.000 Euro.

Den Angaben zufolge befuhr ein 22-jähriger Dortmunder mit einem Auto am Mittwoch gegen 22.10 Uhr die B58 von Ascheberg in Richtung Drensteinfurt. An der Kreuzung zur B54 bog er nach links in Richtung Münster ab. Dabei verlor der Dortmunder die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen Bäume und blieb auf dem rechten Radweg stehen.

Bei dem Unfall wurden mehrere Bäume, einige Kunststoffrohre einer Baustelle sowie der hochwertige Pkw beschädigt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare