Grundschüler stimmen aufs Weihnachtsfest ein

+

So voll ist die Pfarrkirche sonst nur Heiligabend. Zum traditionellen Weihnachtssingen der Kardinal-von-Galen-Grundschule am Freitag, 20. Dezember, waren nicht nur alle Schüler und Lehrer gekommen, auch viele Gemeindemitglieder wollten sich die wunderbare Einstimmung auf das Weihnachtsfest nicht entgehen lassen.

Drensteinfurt – Das Orchester „Kunterbunt“ füllte den ganzen Altarraum aus und spielte mit großer Begeisterung die traditionellen Weihnachtslieder. „Wir sagen euch an den lieben Advent“, sangen die zahlreichen Kinderstimmen begeistert mit. Pfarrer Jörg Schlummer und Pfarrerin Angelika Ludwig zeigten sich hocherfreut über die große Teilnahme, schließlich mussten viele Besucher sogar stehen.

Es war ein buntes kleines Programm, das Schulleiter Norbert Bolz gut gelaunt ankündigte. Daran beteiligt waren Musikschullehrer Andreas Klingel und Lehrerin Silke Schade, die das Dirigat der Instrumentalisten übernahmen. Mit vorbereitet hatten auch Joel Orellana und Marlies Bozzeti. Beim Lied „Alle Jahr wieder“ begleiteten Mechthild Rickhoff mit der Querflöte und Miriam Kaduk am E-Piano. Die Klasse 4 b trat als kleiner Chor auf und sang „Tee mit Tumbers“, die Klasse 4c das Lied „Das Licht einer Kerze“.

Ein kleines Highlight war der Auftritt der Klasse 2b, die das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf Deutsch und Englisch vortrugen, das von Jessica Spanke einstudiert worden war. Dabei war jeder der kleinen Sänger passend zur Geschichte der Heiligen Nacht verkleidet. Es war ein rührender Anblick, ein kleiner Vorgeschmack vom Zauber der Weihnacht. 

Weihnachtssingen der Grundschule Drensteinfurt

Weihnachtssingen der Grundschule Drensteinfurt

„Das ist schon etwas ganz Besonders, so ein tolles Orchester hat nicht jede Grundschule“, lobte die evangelische Pfarrerin. Bevor mit dem Lied „O du fröhliche“ alle auseinandergingen, bedankte sich Bolz bei allen, die zu dem Weihnachtssingen beigetragen hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare