Rückschnitt von Hecken und Bewuchs

Freie Sicht beim Verlassen der Wirtschaftwege: Stadt zieht Konsequenzen aus Todesfall

+
Noch ist die Sicht frei. Wenn aber im Sommer Gras und Korn neben den Wirtschaftswegen gewachsen sind, kann die Kreuzung nicht mehr gut eingesehen werden.

Drensteinfurt – Im September 2017 ereignete sich in Wadersloh ein Unfall mit Todesfolge. Als Ursache stellte sich eine verminderte Sicht infolge des hohen Maisfeldes heraus. Damals wurde auch die Stadt dafür verantwortlich gemacht. Seitdem ist das Thema der sogenannten Sichtdreiecke an städtischen Wirtschaftswegen in den Fokus der Stadt Drensteinfurt gerückt.

Als Sichtdreieck bezeichnen Fachleute das Sichtfeld, das ein Verkehrsteilnehmer haben muss, wenn er von einer untergeordneten in eine übergeordnete Straße einbiegen will – also zum Beispiel von einem Wirtschaftsweg in eine Gemeinde-, Kreis- oder Landstraße. Von einem Sichtdreieck wird deshalb gesprochen, weil Verkehrsteilnehmer, die von einem zumeist gerade verlaufenden Wirtschaftsweg auf eine größere Straße abbiegen wollen, ein dreieckiges Sichtfeld nach rechts und links haben.

Einfache Schritte erhöhen Übersicht

Als erste Konsequenz wurden auch in Drensteinfurt die Wirtschaftswege begutachtet. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, konnte die Sicht schon allein durch Rückschnitt von Hecken und Bewuchs verbessert und die Verkehrssicherheit dadurch erhöht werden, berichtete Bauamtsleiter Christoph Britten in der Sitzung des Bauausschusses.

Motorradfahrer (17) stirbt nach Zusammenstoß mit Gülleanhänger

Da aber nicht nur städtische Grundstücke betroffen sind, sondern auch der Aufwuchs auf Privatgrundstücken, sind Privateigentümer aufgefordert, ihrerseits durch entsprechende Maßnahmen für die Verkehrssicherheit zu sorgen.

Kritische Stellen werden ausfindig gemacht 

Britten informierte im Bauausschuss zudem über kommende Maßnahmen: In der nächsten Zeit werden in Zusammenarbeit mit entsprechenden Ingenieurbüros alle Kreuzungsbereiche, für die die Stadt Drensteinfurt die Verkehrssicherheitspflicht trägt, lokalisiert, katalogisiert und entsprechende freizuhaltende Sichtdreiecke definiert. Die dafür notwendigen Gelder werden in der diesjährigen Haushaltsberatung eingebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare