Mettwürstchen als Willkommensgruß

Fleischerei Lackhoff nach Umbau wiedereröffnet

(Wieder-)Eröffnung der Fleischerei Lackhoff in Drensteinfurt.
+
Blumenstrauß für die Geschäftsinhaber, Mettendchen für den Bürgermeister: Zur (Wieder-)Eröffnung der Fleischerei Lackhoff in Drensteinfurt tauschten Laura Volkmar von der Wirtschaftsförderung (von links), Bürgermeister Carsten Grawunder, Marita Zimmermeier, Ioan Floroian und Bernd Zimmermeier Geschenke aus.

Drei Tage war die Fleischerei Lackhoff in Drensteinfurt geschlossen, jetzt feierten Marita Zimmermeier und Ioan Floroian die Neueröffnung ihres gemeinsamen Geschäftes.

Drensteinfurt – Seit 1885 gehen an der Hammer Straße Wurst und Fleisch aus hauseigener Schlachtung und regionaler Landwirtschaft über die Ladentheke – in den letzten Jahren noch unter dem Namen und der Führung von Werner Kottenstedde, jetzt ist die Metzgerei nun wieder zu ihren Ursprüngen zurückgekehrt.

Für Alteingesessene Drensteinfurter bedeutet der Name Lackhoff keine Umgewöhnung. „Meine Schwiegermutter hat nie aufgehört, von Lackhoff zu reden“, bestätigte auch Bürgermeister Carsten Grawunder, der am Donnerstagmorgen gekommen war, um den beiden Inhabern zum Geschäftsstart mit einem Blumenstrauß zu gratulieren. „Eine Fleischerei ist elementar für einen Ort wie Drensteinfurt“, betonte Grawunder, aber das sei angesichts der Konkurrenz durch Discounter nicht selbstverständlich. Das wissen auch die Kunden. „Viele sind froh und dankbar, dass wir den Laden weiterführen“, sagt Marita Zimmermeier.

Dankbar sei sie ihren zahlreichen Mitstreitern für die Unterstützung in den letzten Wochen, vor allem auch ihrem Team, das übrigens komplett übernommen wurde. „Wir konnten sogar eine weitere Mitarbeiterin einstellen“, betont Zimmermeier. Und zum 1. Januar wird ein junger Fleischermeister seinen Dienst bei Lackhoff antreten.

Viel umgebaut wurde nicht

Viel umgebaut wurde nicht, vielmehr wurden einige Schönheitsreparaturen vorgenommen. So kann ab sofort bargeldlos bezahlt werden. Ein Computersystem wurde installiert, eine Homepage eingerichtet. Hier sind aktuelle Angebote zu finden, dort kann auch online bestellt werden.

Bestellungen sind aber weiterhin telefonisch möglich. „Wir liefern zum Wochenende auch aus“, verspricht Zimmermeier. „Dafür setzte ich mich auch selber aufs Fahrrad“, verspricht sie schmunzelnd.

Statt großer Eröffnungsfeier, die Corona-bedingt nicht stattfinden durfte, gab es am Donnerstag ein Gewinnspiel und für jeden Kunden zwei kleine Mettwürstchen als Willkommensgruß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare