Erlbad schließt am Freitag und gewährt freien Eintritt

+

Drensteinfurt - Als eines der letzten Freibäder im Münsterland wird das Erlbad in Drensteinfurt am Freitag, 15. September, letztmalig in diesem Jahr die Tore öffnen. Am Ende einer langen Freibadsaison gibt es für alle Bürger sowie für auswärtige Badegäste die letzte Gelegenheit, ein erfrischendes Bad im Erlbad der Stadt Drensteinfurt zu genießen. Das Erlbad hat am Freitag wie gewohnt von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Als Besonderheit haben auch in diesem Jahr alle Gäste am letzten Badetag freien Eintritt.

„Leider hat das Wetter die diesjährige Badesaison, besonders in den Sommerferien, doch sehr in Stich gelassen“, sagt Fachbereichsleiter Gregor Stiefel. Immerhin hätten in diesem Jahr trotz der sehr wechselhaften Bedingungen bisher 86 697 Badegäste den Weg ins Erlbad gefunden. Am Spitzentag der Saison, am 29. August, kamen 4 056 Besucher in das Familienbad. 2016 wurden bis zum Ende der Badesaison 113 277 Badegäste gezählt. „Damit nimmt das Erlbad Drensteinfurt trotzdem im Vergleich mit den Nachbarbädern erneut eine Spitzenposition bei den Besucherzahlen ein und hat seinen Ruf als besonders familienfreundliches Freibad in der Region untermauert“, so Stiefel.

In diesem Jahr konnte wetterbedingt kein Nachtschwimmen im Erlbad angeboten werden, dafür fanden aber im Rahmen des Drensteinfurter Kultursommers zwei gut besuchte Open-Air Kinoveranstaltungen, der Erlbathlon, ein Kinderflohmarkt sowie zwei gemeinsame Frühstücke mit den Badegästen im Erlbad statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare