Diebesgut im Wert von 250 Euro

Fieser Einbruch in NRW: Diebe essen Kita-Kindern das Eis weg

Ein Blaulicht der Polizei.
+
Die Polizei sicherte in de Kia St. Pankratius in Rinkerode die Spuren nach einem Einbruch.

Diebe haben Kita-Kindern im Kreis Warendorf das Eis weggegessen: Laut Polizei waren einer oder mehrere Unbekannte in der Nacht in eine Kita eingedrungen.

Rinkerode - Ausgerechnet eine Kita haben sich Einbrecher im Kreis Warendorf als Ziel ausgesucht: In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in die Kita St. Pankratius in Rinkerode im Kreis Warendorf (NRW) eingedrungen. Sie stahlen Diebesgut im Wert von 250 Euro - und futterten den Kindern das Eis weg, wie die Kita-Leiterin empört erzählt.

Zum Diebesgut gehören zwei Musikboxen samt Ladekabeln. „Kurz nach sieben, als die erste Kollegin kam, hat sie den Diebstahl bemerkt“, berichtet Kita-Leiterin Carina Päuler. Die Einbrecher hätten zwar ein „kleines Chaos“ angerichtet, zum Glück seien aber weder Türen noch Schränke aufgebrochen worden.

Kita-Leiterin zu Einbruch in Corona-Zeit: „Das hätten wir nicht noch gebraucht“

Auch der Schaden habe sich in Grenzen gehalten, den Wert des Diebesguts schätzt Päuler auf circa 250 Euro. Ärgerlich sei der Einbruch aber gleichwohl. „Das hätten wir in der Corona-Zeit nicht auch noch gebraucht.“

Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer kann Angaben zu möglichen Tatverdächtigen oder den Einbruch machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Die Kitas bleiben in Nordrhein-Westfalen vorerst im Pandemiebetrieb. Die Landesregierung hat am Freitagmorgen die neue Schutzverordnung mit den weiteren Regeln veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare