1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Einbrecher gleich dreimal in Drensteinfurter Wohngebiet unterwegs

Erstellt:

Kommentare

Einbrecher bricht Scheibe auf
Einbrecher schlugen in der Droste-Hülshoff-Straße eine Scheibe ein und erbeuteten Schmuck und Geld. © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

An gleich mehreren Stellen waren am Mittwoch, 12. Januar, Einbrecher in Drensteinfurt unterwegs. Die Tatorte waren allesamt im im Wohngebiet nahe des Friedhofs.

Drensteinfurt - Zwischen 17 und 21.20 Uhr brachen sie in ein Einfamilienhaus am Rilkeweg
ein und stahlen Schmuck.

Ein weiterer Fall ereignete sich zwischen 17.30 und 23.15 Uhr an der
Droste-Hülshoff-Straße. Hier schlugen der oder die Täter eine Scheibe einer
Nebentür des Hauses ein. Aus dem Haus stahlen sie Schmuck und Geld.

Drensteinfurterin überrascht Täter in ihrem Garten

Gegen 20.55 Uhr wurde eine 65-Jährige durch Geräusche aus ihrem Garten am
Heineweg aufmerksam. Als sie nach dem Grund suchte, stellte sie zwei junge
Männer fest, die aus ihrem Garten kamen. Die Tatverdächtigen hielten Werkzeuge
in der Hand, die aus der Gartenlaube der Drensteinfurter stammen. Die dunkel
gekleideten Männer flüchteten in Richtung Goethestraße.

Wer hat am Mittwochabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Wohnviertel
gesehen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per
E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Auch interessant

Kommentare