Drensteinfurter Kneipennacht mit zwölf Bands in acht Lokalen

+

Zum sechsten Mal steigt am Samstag, 21. März, die Drensteinfurter Kneipennacht, organisiert von der Interessengemeinschaft für Werbung Drensteinfurt (IGW). Zwölf Bands bieten in acht Lokalen Livemusik mit ganz unterschiedlichen Stilrichtungen.

Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach der Premiere, am 21. März, stellen diesmal acht Lokale ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Mit dabei sind direkt in der Innenstadt die verbleibenden Kneipen Hammer Poat, Münsterländer Hof, Schlossbistro und La Piccola. Dabei sind auch das Haus Averdung und die Eventschmiede mit zwei Räumlichkeiten sowie das SVD-Vereinsheim im Sportzentrum Erlfeld.


Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach der Premiere im Jahr 2010, damals am 22. März, stellen diesmal acht Lokale ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Mit dabei sind direkt in der Innenstadt die verbleibenden Kneipen Hammer Poat, Münsterländer Hof, Schlossbistro und La Piccola. Dabei sind auch das Haus Averdung und die Eventschmiede mit zwei Räumlichkeiten sowie das SVD-Vereinsheim im Sportzentrum Erlfeld.

Mehr zu den vorherigen Kneipennächten 

Während die Kneipen in der Innenstadt und auch das Haus Averdung noch gut zu Fuß zu erreichen sind, ist es bei der Eventschmiede und dem SVD-Heim schon schwieriger. Hier hat sich in den letzten Jahren der Einsatz eines Shuttlebusses bewährt. Dieser startet seine Rundtour ab 20 Uhr am Marktplatz und fährt bis 1 Uhr im Rundverkehr die Gaststätte Averdung, die Eventschmiede im Viehfeld sowie das Erlfeld an. Die Benutzung ist kostenlos. Und auch in dem großen Gelenkbus gibt es Livemusik.

Sammelticket

Bei den zurückliegenden Kneipennächten hat sich die Einführung des Sammeltickets bewährt. Die Idee dahinter: Einmal zahlen und alle zwölf Bands erleben. Einzeltickets werden nicht angeboten. Das Ticket berechtigt nicht nur zum Eintritt in alle acht beteiligten Spielstätten, sondern es ermöglicht auch die kostenlose Nutzung des Shuttlebusses.


Damit möglichst viele den Rundgang durch alle teilnehmenden Kneipen nutzen, wird wieder die Stempelaktion durchgeführt. Beim Betreten einer Kneipe erhält jeder Besucher einen Stempel auf seinem Ticket. Wer sechs Kneipen besucht hat, erhält in der siebten Kneipe bei Abgabe des Tickets ein Freigetränk vom Wirt.

Vorverkauf

Der Vorverkauf für die Tickets zur 6. Drensteinfurter Kneipennacht beginnt am Sonntag, 16. Februar, im Hammer Poat. Von 11 bis 13 verkaufen dort Mitglieder des Organisationsteams die Tickets für 10 Euro. Am Montag, 17. Februar, beginnt dann der Verkauf in den Vorverkaufsstellen Markt Nr.1, Bücherecke, Dortmann und dem Reisecenter Fels ebenfalls für 10 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 12 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare