Lockdown-Kirchen-Planung

Anmeldung und Live-Übertragungen: Corona-Weihnachten in Drensteinfurt

Für die St. Regina-Kirche gibt es ebenfalls einen Gottesdienstplan.
+
Weihnachten wird alles anders - auch in St. Regina.

Die Feiertage werden in diesem Jahr eindeutig anders ausfallen als sonst. Das merken die meisten schon bei den Planungen für das Weihnachtsfest zuhause. Doch was ist mit Gottesdiensten und heiligen Messen? Hier eine Übersicht für Drensteinfurt.

Drensteinfurt - Damit zu Weihnachten in allen drei Ortsteilen trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus Gottesdienste stattfinden, mussten sich Pfarrer Jörg Schlummer und sein Team der katholischen Kirchengemeinde St. Regina einiges einfallen lassen.

„Seit den Sommerferien machen wir uns Gedanken, wie wir das gut hinbekommen“, sagt Schlummer. Fest steht: Eine Riesenveranstaltung wird es nicht geben. Um trotzdem vielen Gläubigen die Gelegenheit zu geben, an Weihnachten den Gottesdienst zu besuchen, wird es jede Messe in allen drei Ortsteilen am Heiligen Abend und am ersten Weihnachtstag doppelt geben.

Um die Corona-Regeln einzuhalten, ist die Zahl der Sitzplätze beschränkt, denn zwischen den einzelnen Haushalten muss ein Abstand von 1,50 Metern rundum garantiert sein. Es muss auch während des gesamten Gottesdienstes ein Mundschutz getragen werden.

Auf das Singen von Weihnachtsliedern brauchen die Kirchbesucher aber nicht verzichten. „Wir haben den Gesang auf vier Lieder reduziert, und wir singen mit Maske“, erklärt der Pfarrer.

Anmeldung für die Gottesdienste in Corona-Zeiten

Damit zu den Gottesdiensten nicht gilt: „Wer zuerst kommt, bekommt einen Platz“, hat sich das Team für ein Anmeldeverfahren entschieden. Das soll verhindern, dass es am Eingang der Kirchen zu Gedränge kommt und manch einer gar nicht mehr in die Kirche darf.

Gottesdienste und Krippenfeiern

Heiligabend, 24. Dezember
15 Uhr: Krippenfeier in St. Regina und St. Pankratius
16 Uhr: Krippenfeier in St. Regina und St. Pankratius
17 Uhr: Familienmesse in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus
18.30 Uhr: Festmesse in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus
21 Uhr: Christmette in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus
15 Uhr und 16 Uhr: Krippenfeier auf der Wiese vor der Lambertuskirche, gestaltet vom Lambertuskindergarten

Erster Weinachtstag, 25. Dezember
6 Uhr: Ucht in St. Pankratius
9.30 Uhr: Festmesse in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus
11 Uhr: Festmesse in St. Regina und St. Lambertus

Zweiter Weihnachtstag, 26. Dezember
9.30 Uhr: Festmesse in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus
11 Uhr Festmesse in St. Regina, St. Pankratius und St. Lambertus

Gläubige, die einen Gottesdienst besuchen wollen, suchen sich aus den Angeboten ihre Kirche und ihre Uhrzeit aus. Für die Anmeldung gibt es zwei Möglichkeiten: entweder per Mail am 12. und 13. Dezember unter wdr-anmeldung@web.de (hier steht WDR für Walstedde, Drensteinfurt und Rinkerode) oder telefonisch nur unter 02508/999404-14 im Pfarrbüro am Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. Dezember in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Die einzige Ausnahme gilt für Besucher der Open-Air-Krippenfeiern am 24. Dezember um 15 und 16 Uhr in St. Lambertus. Hier sind Anmeldungen nur im Lambertuskindergarten möglich. Es sei wichtig, dass der Anrufer die genaue Personenzahl, den Wunschtermin und gegebenenfalls einen Platzwunsch nennt. Wichtig: Die Krippenfeiern bleiben den Eltern mit Kleinkindern vorbehalten.

Maria Wienken (links), Judith Hagemann-Rose sowie Pfarrer Jörg Schlummer organisieren Weihnachten.

Kaum Wartezeit durch dieses Anmeldeverfahren

Ein Vorteil bei diesem Anmeldeverfahren bestehe darin, dass keine Anmeldezettel ausgefüllt werden müssen. Vor den Gottesdiensten hakt ein extra bestellter Ordnungsdienst die tatsächlichen Teilnehmer in der Liste ab und hilft, den nummerierten Platz zu finden.

Ein weiterer Vorteil: Niemand muss weit im Voraus kommen. Es genügt, zehn oder 15 Minuten vorher dort zu sein. Die Zeit reicht aus, um zwischen den Gottesdiensten gründlich zu lüften und rechtzeitig zum Platz zu kommen.

Wichtig: Anmeldungen im Pfarrbüro persönlich sind ebenso wenig möglich wie nachträgliche Änderungen. „Es wird empfohlen, die Sitzplatznummer vorher im Pfarrbüro abzuholen oder zu erfragen.“ Telefonanrufer brauchen keine Sorge zu haben, dass die Plätze bereits per Mail vergeben werden. „Wir haben ein Kontingent sowohl für E-Mail – als auch Telefonanmeldungen“, versichert Pfarrsekretärin Judith Hagemann-Rose.

Livestream der Krippenfeier

Pfarrer Schlummer hat aber auch an jene gedacht, die aus Sorge um Ansteckung oder aufgrund des Alters nicht zur Kirche kommen möchten. Es besteht die Möglichkeit, die Krippenfeier am 24. Dezember um 15 Uhr in St. Regina und den Familiengottesdienst ebenfalls am Heiligen Abend um 17 Uhr in St. Regina per Livestream über die Homepage mitzuverfolgen. „Da könnte sich die ganze Familie zusammensetzen und im Wohnzimmer den Gottesdienst mitfeiern“, erklärt der Pfarrer. Die Liedtexte werden zum Mitsingen eingeblendet.

„Es ist eine tolle Leistung vom gesamten Team“, sagt Schlummer begeistert. Gerade weil die Gottesdienste zeitgleich stattfänden, sei das schwierig für die Organistin, Küster und Ordnungskräfte.

Angebote im Advent

Über die Gottesdienste an den Feiertagen hinaus gibt es im Advent in der Pankratiuskirche an jedem Samstag um 18.30 Uhr eine musikalische Vorabendmesse. Am zweiten, dritten und vierten Adventssonntag findet in jeder Kirche von 16 bis 17 Uhr eine gestaltete Anbetungsstunde statt.

In der gesamten Adventszeit haben Gläubige Gelegenheit, während der Öffnungszeiten der Kirchen dort Ruhe und Besinnung zu finden. Dazu ist der Altarraum farbig angestrahlt, im Hintergrund läuft adventliche Musik und vor dem Altar steht eine Stahlwanne, gefüllt mit Sand, in der man eine Kerze entzünden kann. Besinnliche Texte und Inspirationen liegen bereit.

Nicht vergessen werden dürfen die Hausgottesdienste sowie eine Broschüre, die auf der Homepage der Kirchengemeinde heruntergeladen werden kann, die aber auch in der Kirche zum Mitnehmen bereit liegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare