Drensteinfurt ist seit vier Wochen coronafrei

+

Drensteinfurt ist seit exakt vier Wochen coronafrei. Am 19. Mai meldete der Kreis für die Wersestadt erstmals keine akut erkrankte Person mehr – und das hat sich seitdem auch nicht verändert.

Kreis Warendorf – Insgesamt hatten sich 42 Drensteinfurter mit Covid-19 infiziert, zwei Menschen sind an oder mit dem Virus verstorben, die übrigen 40 sind wieder genesen. Der Kreis Warendorf hingegen meldete am Dienstag einen weiteren bestätigten Corona-Fall. Da auch eine Person als genesen gemeldet ist, sind weiterhin 33 Menschen im Kreisgebiet aktuell an Covid-19 erkrankt.

Die Zahl der seit März positiv auf das Virus getesteten Personen beläuft sich damit auf 525. Davon sind 472 Menschen wieder gesund. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben sind bislang 20 Menschen. Sieben der 13 Kommunen sind derzeit coronafrei. Die meisten akut Erkrankten meldet Oelde (14).

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von 194 am Montag auf 174 am Dienstag verringert. Aktuell werden 22 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 10 intensivmedizinisch. Auch in der Stadt Münster ist die Zahl der Infizierten rückläufig. Am Dienstag wurden 12 Covid-19-Patienten gemeldet, einen Tag zuvor waren es noch 20.

Für weitere WA.de-Artikel aus Drensteinfurt und dem Kreis zum Thema klicken Sie hier, aktuelle Corona-Informationen aus NRW finden Sie hier in unserem Ticker.

Weitere hilfreiche Informationen erhalten Sie unter www.kreis-warendorf.de. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare