Skiff findet sicher statt - es fehlen nur noch die Kinder

+
Voller Tatendrang: Die Teamer der Sommerkinderferienfreizeit Skiff sind bereit für Anmeldungen.

Drensteinfurt – Am letzten Februarsonntag boten die Teamer der Kinderferienfreizeit einen Infonachmittag für interessierte Eltern und Kinder an. In einer moderierten Foto-Show bekamen die Gäste einen lebendigen Einblick davon, was in der Skiff angeboten wird.

Die Eltern nahmen Anmeldebögen und Flyer entgegen, um sich anzumelden und im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis selbst für den Ferienspaß zu werben. Schließlich sind immer noch Plätze frei. Ursprünglich sollte eine Anmeldefrist bis zum 15. März die Vorbereitung auf die Ferienfreizeit erleichtern.

Allerdings war der bisherige Ansturm noch recht verhalten. „Vermutlich muss unser Ferienangebot erst wieder bei Kindern und Eltern in den Blick kommen, weil die Skiff 2018 ausgefallen war. Damals hatte sich keine neue Leitung mehr gefunden“, erklärt Pastoralreferentin Barbara Kuhlmann die mangelnden Anmeldungen. „Jetzt haben die Teamer ein neues Leitungskonzept entwickelt, sind hochmotiviert. Sie brauchen aber wohl noch einen längeren Atem, bis auch die Anmeldezahlen wieder stimmen.“

Und was steht auf dem Programm

Zwischenzeitlich hat die Leiterrunde der Skiff Rücksprache mit dem Seelsorgeteam genommen. Dabei war die einhellige Meinung, die Ferienfreizeit in jedem Fall durchzuführen, auch wenn sich weniger Kinder anmelden, als mitgenommen werden könnten. Wer sich anmeldet, kann sich folglich darauf verlassen, dass die Skiff auch stattfindet. - WA

Skiff 2019

Die Sommerkinderferienfreizeit findet vom 12. bis 23. August in Bödefeld im Sauerland statt und kostet 260 Euro. Sie ist für Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren. Anmeldungen sind im Drensteinfurter Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten möglich.

Auf Nachfrage wird der Anmeldebogen auch online zugeschickt. Weitere Informationen finden sich auf Facebook, bei Pastoralreferentin Barbara Kuhlmann (02508/99940418) oder skiff-drensteinfurt@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare