1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Kreis Warendorf: Infektionszahlen erneut stark gestiegen

Erstellt:

Von: Ulrich Wille

Kommentare

Coronavirus - PCR-Test
Viele Menschen werden zurzeit positiv auf die Omikron-Variante BA.5 getestet. © Henning Kaiser/dpa

625 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Kreisgesundheitsamt am Freitag. Dem stehen 119 Gesundmeldungen gegenüber. Die Zahlen sind also deutlich angestiegen.

Drensteinfurt/Kreis Warendorf/Münster – Akut mit dem Coronavirus infiziert sind derzeit 1782 Menschen, das sind 506 mehr als am Vortag. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Warendorf insgesamt 95975 Coronafälle und 93847 Gesundmeldungen registriert worden. Unverändert 346 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 verstorben.

Drensteinfurt

Auch für Drensteinfurt wird ein deutlicher Anstieg gemeldet. 123 aktive Fälle nennt das Kreisgesundheitsamt am Freitag. Das sind 32 mehr als am Tag zuvor. Zurzeit gibt es 5073 Gesundete (+12), sechs Gestorbene bei insgesamt 5202 Infektionen (+44).

Nachbarstädte

Ahlen hat insgesamt 410 aktive Corona-Fälle und damit 128 mehr als am Tag zuvor. Auch in Beckum gibt mit 53 Neuinfektionen einen starken Anstieg. Hier sind jetzt 272 Menschen mit Corona infiziert. Für Sendenhorst wurden 114 aktive Fälle – ein Plus von 34 – gemeldet. Münster meldet am Freitag 661 Neuinfektionen. Zurzeit sind damit 4408 Menschen in Münster infiziert (Vortag 4274). Insgesamt gab es damit in Münster 103391 Infizierte und 98772 Genesene. 211 Menschen sind an Corona gestorben. Die Inzidenz liegt jetzt mit 1056,9 erstmals über 1000 (Vortag: 841,6). Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier

Inzidenz

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 34 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Davon befindet sich ein Patient auf der Intensivstation.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt jetzt bei 1084,3 (Vortag: 859,0).

Auch interessant

Kommentare