Drastischer Einbruch bei Übernachtungen in Drensteinfurt

+

Um deutlich mehr als die Hälfte eingebrochen sind die Übernachtungszahlen von Gästen in den vier Drensteinfurter Beherbergungsbetrieben mit mindestens zehn Betten (insgesamt 86), wie IT.NRW als Statistisches Landesamt im Vergleich von Juni 2019 und Juni 2020 mitteilt.

Drensteinfurt –  Wurde im Juni 2019 mit 976 Übernachtungen noch ein Plus von einem Prozent verzeichnet, waren es im Juni dieses Jahres nur noch 363 (minus 62,8 Prozent).

Die mittlere Auslastung der 86 angebotenen Betten lag in der Zeit zwischen Januar und Juni 2019 bei 37,8 Prozent – in diesem Jahr nur noch bei 14,1 Prozent.

Deutlich weniger ausländische Gäste

Angesicht der Corona-Pandemie trauten sich offenbar nur noch fünf ausländische Gäste nach Drensteinfurt, während es im Vorjahres-Juni noch 152 Ausländer waren. Das entspricht einem Rückgang um 96,7 Prozent.

Die – statistisch gesehen – mittlere Aufenthaltsdauer betrug im Vorjahres-Juni 1,6 Tage, im vergangenen Juni 1,4 Tage. Ausländische Gäste blieben vor einem Jahr noch 2,5 Tage in Drensteinfurt, in diesem Jahr reichte ihnen eine Übernachtung.

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist gedrückt.In einer aktuellen Umfrage gehen hier viele Unternehmen von einer lang andauernden Beeinträchtigung durch Corona aus. Wer in den Urlaub fährt, freut sich nach langer Reise auf die Ankunft im Hotel. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Zimmer-Upgrade ergattern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare