Drei Verletzte bei Unfall mit Amazon-Transporter in Walstedde

Der Fahrer dieses Transporters übersah offenbar den vorfahrtberechtigten Kombi.
+
Der Fahrer dieses Transporters übersah offenbar den vorfahrtberechtigten Kombi.

Drei Verletzte sind die Folge eines Unfalls am Montagnachmittag in Walstedde.

Walstedde – Nach Aussage der Polizei hat ein aus Richtung Dorfbauernschaft kommender Fahrer eines Amazon-Transporters gegen 14.15 Uhr den vorfahrtberechtigten Kombi eines 58-jährigen Ochtrupers beim Überqueren der B63 übersehen. Dieser war auf der B63 aus Richtung Walstedde kommend unterwegs, während der 42jährige Fahrer des Transporters in den Brink fahren wollte.

Beim Zusammenstoß wurden die beiden Fahrer sowie die 17-jährige Tochter des Ochtrupers verletzt und nach der Erstversorgung ins Krankenhaus transportiert. Im Kombi befand sich außerdem ein Hund. Dass dieser nicht ins Tierheim musste, ist einem Anwohner zu verdanken, der den Vierbeiner so lange versorgte, bis er von einem Bekannten eines der Unfallopfer abgeholt werden konnte.

Zwei Personen wurden in diesem Kombi verletzt.

Die B63 war während der Unfallaufnahme und Bergung der beiden Fahrzeuge in beide Richtungen gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr aus Walstedde und die Polizei. Auslaufende Betriebsstoffe mussten durch eine Fachfirma beseitigt werden. Zusätzlich wurde die Untere Wasserbehörde alarmiert, um eine mögliche Verschmutzung des Grundwassers auszuschließen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare