1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Endlich: Die Schützenstraße ist wieder komplett befahrbar

Erstellt:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Die Schützenstraße in Drensteinfurt ist wieder komplett befahrbar. Zehn Monate nach Beginn der Arbeiten am Trogbauwerk.
Die Schützenstraße ist wieder komplett befahrbar. © Kleineidam

Endlich freie Fahrt: Die Bauarbeiten an der Bahnunterführung in Drensteinfurt sind nach fast zehn Monaten beendet.

Drensteinfurt - Nachdem die Markierungen auf der Fahrbahn aufgebracht worden sind, ist der Teil der Schützenstraße (Kreisstraße 21) zwischen den Ampelanlagen am Windmühlenweg und an der Josefstraße/Goethestraße seit Montag wieder befahrbar. Seit September vergangenen Jahres war die Straße zunächst halbseitig für den Verkehr, seit März komplett gesperrt. Die Autofahrer mussten einen Umweg über die B58 fahren. 

Ursprünglich hätten die Bauarbeiten schon im Juni beendet sein sollen, dieser Termin konnte aber wegen der deutlich größeren Schäden am sogenannten Trogbauwerk oberhalb der Schützenstraße nicht gehalten werden. Immerhin: Jetzt war die Straße am Montagabend wieder befahrbar, eineinhalb Tage vor dem zweiten geplanten Fertigstellungstermin

Auch interessant

Kommentare