1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Endlich wieder Vogelschießen: Erdmanns Regentschaft bei Mersch-Ameker Schützen endet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Friedrich Kulke

Kommentare

Ihre Amtszeit hat ein Ende: Jan-Hendrik Erdmann, der den Vogel 2019 abschoss, mit seiner Königin Nina Eustergerling. Foto: Wiesrecker
Ihre Amtszeit hat ein Ende: Jan-Hendrik Erdmann, der den Vogel 2019 abschoss, mit seiner Königin Nina Eustergerling. © Mechthild Wiesrecker

Wenn am Freitag, 3. Juni, die Klänge des Spielmannszuges Walstedde beim Schützenfest der Bruderschaft Mersch-Ameke 1839 erklingen, freuen sich die Mitglieder, dass endlich wieder ein Schützenfest stattfindet. Das haben die Georgsschützen alles geplant.

Ameke – Am Pfingstwochenende endet nicht nur die Zwangspause aufgrund der Covid-19-Pandemie – die Schützenfeste 2020 und 2021 mussten abgesagt werden –, sondern auch die Regentschaft von Jan-Hendrik Erdmann und Nina Eustergerling, die seit 2019 auf dem Königsthron sitzen.

Am Freitag, 3. Juni, treten die Schützen um 17 Uhr bei ihrem scheidenden Regenten in Walstedde, Dorfstraße 25, an, um das Königspaar abzuholen. Gemeinsam geht es zum Festzelt in Ameke am Bolzplatz. Ein Shuttleservice ist vorhanden. Um 18 Uhr beginnt das Vogelschießen. Gegen 22.30 Uhr soll die neue Majestät ausgerufen und der Hofstaat bekannt gegeben werden. Für die Musik am ersten Tag des Schützenfestes sorgen der Spielmannszug Walstedde, die Happy Trumpets aus Ahlen und die FST Eventgroup.

Stimmenimitator

Das Festprogramm am Samstag, 4. Juni, beginnt mit dem Frühschoppen um 11 Uhr im Landhaus Thiemann in Ameke. Um 17 Uhr heißt es für die Schützen: Antreten beim neuen Schützenkönig. Anschließend erfolgen die Kranzniederlegung am Ehrenmal und der Marsch zum Festzelt. Dort wird ab 18.30 Uhr der Gottesdienst gefeiert. Es folgt noch ein kleiner Umzug durch Ameke. Ab 20 Uhr übernimmt Comedian und Stimmenimitator Christian Korten, um die Gäste im Festzelt zu bespaßen. Der Eintritt ist frei. Anschließend sorgt die FST Eventgroup für Stimmung.

Jubilarehrungen

Der lange Schützensonntag, 5. Juni, beginnt um 10.30 Uhr mit dem Abholen des neuen Königs mit den Offizieren, der Avantgarde und dem Spielmannszug Walstedde am Landhaus Thiemann in Ameke. Der Frühschoppen im benachbarten Festzelt mit Jubilarehrungen startet um 10.45 Uhr. Ab circa 11.30 Uhr schaut Ballonkünstler „Balloonie“ vorbei und unterhält die kleinen Schützen.

Polonaise

Um 17.30 Uhr treten die Schützen erneut beim neuen Regenten der Georgsschützen an, um das Königspaar und den Hofstaat abzuholen. Ab 18.30 Uhr gibt es Blasmusik mit „La musica di martino“ im Festzelt. Um 21 Uhr beginnt die Polonaise zum Hof Borgmann in Ameke. Dort findet auch der Große Zapfenstreich statt. Um 22 Uhr wird der Königsball eröffnet – traditionell mit dem Königstanz. „Einlass nur in festlicher Abendgarderobe“ – darauf weisen die Schützen hin. Zum Abschluss der dreitägigen Feierlichkeiten spielt die Partyband „Just Now“. Dies garantiert wieder gute Stimmung bis weit nach Mitternacht.

---So war das Schützenfest der Bauernschützen in Drensteinfurt---

Auch interessant

Kommentare