Tägliches Update

Immer mehr Zweitimpfungen im Kreis Warendorf

Nebenwirkungen nach der zweiten Impfung sind deutlich wahrscheinlicher.
+
Reine Routine - und doch heiß begeht: die Impfungen gegen das Coronavirus.

Die Impfkampagne im Kreis Warendorf macht weiter Fortschritte - und das vor allem bei den Zweitimpfungen: 140.744 Menschen haben bislang ihre erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Zum Vergleich: Vor einer Woche waren es 125.670. Bei den Zweitimpfungen stieg die Zahl binnen einer Woche von 50.833 auf 72.538.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Die Zahlen im einzelnen: Impfungen in Praxen haben 64.856 Menschen zum ersten und weitere 21.453 zum zweiten Mal erhalten. Im Impfzentrum in Ennigerloh wurden bislang 57.211 Erst- und 40.175 Zweitimpfungen vorgenommen. Mobile Teams haben 18.667 Mal die erste und 10.910 Mal die zweite Spritze verabreicht.

Aufgrund einer technischen Störung konnte der Kreis Warendorf am Montag, 14. Juni, keine aktuellen Corona-Zahlen zur Verfügung stellen. „Die Corona-Situation im Kreis Warendorf ist aber nach wie vor stabil“, betonte Kreispressesprecher Felix Höltmann.

Die Bezirksregierung Münster hatte in ihrem Corona-Update am Montag um 0 Uhr diese Zahlen für den Kreis genannt: Aktuell infiziert seien 90 Personen (Vortag: 150). Seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr hätten sich insgesamt 11 688 Menschen infiziert (Vortag: 11 683). 248 Personen aus dem Kreis sind bislang an oder mit Covid-19 gestorben. Genesen sind bisher 11 400 Menschen aus dem Kreis (Vortag: 11 300).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Warendorf liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZI) bei 14,0 (Vortag: 16,2). In Drensteinfurt war am Sonntag, 13. Juni, erstmals seit Monaten keine akuten Coronafälle gemeldet worden. Zuletzt war Drensteinfurt am 8. September 2020 Corona-frei gewesen.

Mehr als 192.600 Personen sind bislang in Münster gegen eine schwere Covid-Erkrankung mindestens erstgeimpft. Von diesen haben bereits 114.400 eine vollständige Immunisierung erhalten. Damit sind am Wochenende wie erwartet mehr als 300.000 Impfungen (also Erst- und Folgeimpfungen gesamt) in Münster vorgenommen worden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist nahezu unverändert einstellig: Der Wert liegt LZV/RKI bei 7,0 (Vortag: 6,7) Aktuell gibt es 58 Coronafälle in Münster (Vortag: 63), es wurde keine weitere Neuinfektion registriert. Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle beträgt 8.173, von ihnen gelten 7.994 als genesen. An/mit Corona gestorben sind 121 Personen. Ein Covid-Patient wird im Krankenhaus auf Intensivstation beatmet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare