1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

So viele Neuinfektionen wie noch nie seit Beginn der Pandemie

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Ein Mitglied des medizinischen Personals steckt ein Wattestäbchen nach einem PCR-Abstrich zum Test auf Covid-19 in ein Röhrchen. Im Corona-Testzentrum am Ärztehaus Mitte können sich in einem Zelt auf dem Parkplatz vor der Arztpraxis Bürger ohne Corona-Symptome testen lassen, um zum Beispiel für eine Reise oder aus beruflichen Gründen ein möglichst negatives Testergebnis vorlegen zu können.
142 Neuinfektionen - so viele wie noch nie im Kreis Warendorf an einem Tag - wurden durch Tests bestätigt. © Michael Kappeler/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf meldet am Mittwoch, 24. November, 142 Neuinfektionen. Dies ist die höchste Zahl binnen eines Tages seit Beginn der Pandemie. Damit steigt die Gesamtzahl der Coronainfektionen auf 15.955 (Vortag: 15.813). Aktuell zählt der Kreis 1.235 aktive Fälle (Vortag: 1.179). Als gesundet gelten 14.445 Personen (Vortag: 14.362). Auch in Münster sind die Infektionszahlen erneut dreistellig.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Unterdessen sind auch drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 bekannt geworden. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 275. Es handelt sich dabei um eine 82-jährige Frau aus Ennigerloh, einen 77-jährigen Mann aus Beckum und einen 94-jährigen Mann aus Ahlen, die in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Kreisgebiets stationär behandelt wurden.

Elf Neuinfektionen an nur einem Tag gab es in Drensteinfurt. Weil auch sechs Menschen wieder gesund sind, steigt die Zahl der akuten Corona-Fälle auf 66 (+5). Das ist gleichwohl ein neuer Höchststand. Vor einer Woche waren 49 Menschen mit Corona infiziert.

Auch in Sendenhorst steigen die Corona-Zahle unaufhörlich: Waren es vor einer Woche noch zwölf und gestern bereits 20 Infizierte, so vermeldet Drensteinfurts Nachbarstadt jetzt 26 akute Corona-Fälle. Warendorf meldet 214 Fälle (+4), darunter 22 Neuinfektionen, Ahlen kommt angesichts von 35 Neuinfektionen auf 199 akute Fälle (+22), in Beckum sind es 155 Fälle (+1), darunter 19 Neuinfektionen.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, bei 256,3 (Vortag: 253,0).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 32 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt (+2), davon sieben intensivmedizinisch (+1), hiervon vier mit Beatmung (+1).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 199 aktive Fälle (+22), 4.079 Gesundete (+12), 92 Verstorbene (+1), insgesamt 4.370 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+35)
• Beckum: 155 aktive Fälle (+1), 1.865 Gesundete (+17), 33 Verstorbene (+1), insgesamt 2.053 Infektionen (+19)
• Beelen: 47 aktive Fälle (-3), 361 Gesundete (+4), 1 Verstorbener, insgesamt 409 Infektionen (+1)
Drensteinfurt: 66 aktive Fälle (+7), 450 Gesundete (+4), 5 Verstorbene, insgesamt 521 Infektionen (+11)
• Ennigerloh: 68 aktive Fälle (+1), 934 Gesundete (+3), 16 Verstorbene (+1), insgesamt 1.018 Infektionen (+5)
• Everswinkel: 75 aktive Fälle (+12), 294 Gesundete (+1), 2 Verstorbene, insgesamt 371 Infektionen (+13)
• Oelde: 126 aktive Fälle (+8), 1.845 Gesundete (+6), 26 Verstorbene, insgesamt 1.997 Infektionen (+14)
• Ostbevern: 49 aktive Fälle (+4), 483 Gesundete (+2), 4 Verstorbene, insgesamt 536 Infektionen (+6)
• Sassenberg: 65 aktive Fälle (-1), 668 Gesundete (+7), 12 Verstorbene, insgesamt 745 Infektionen (+6)
• Sendenhorst: 26 aktive Fälle (+6), 449 Gesundete, 12 Verstorbene, insgesamt 487 Infektionen (+6)
• Telgte: 88 aktive Fälle (-4), 793 Gesundete (+6), 21 Verstorbene, insgesamt 902 Infektionen (+2)
• Wadersloh: 57 aktive Fälle (-1), 625 Gesundete (+3), 29 Verstorbene, insgesamt 711 Infektionen (+2)
• Warendorf: 214 aktive Fälle (+4), 1.599 Gesundete (+18), 22 Verstorbene, insgesamt 1.835 Infektionen (+22)

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt 100 Punkte höher als in Münster.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt 100 Punkte höher als in Münster. © Bezirksregierung Münster

Erneut ist ein starker Anstieg der Infektionszahlen in Münster registriert worden: Mit den 123 zu Mittwoch gemeldeten Neuansteckungen gelten nun 885 Münsteraner als infiziert (+44). Alle neun auf den münsterschen Intensivstationen behandelten Covid-Patienten müssen beatmet werden. Insgesamt 21 Covid-Patienten befinden sich in Krankenhäusern. Leicht gefallen ist die Sieben-Tage-Inzidenz für Münster - auf jetzt 155,5 (Vortag: 159,0).

Weitere Informationen für den Kreis Warendorf gibt es hier und sowie für Münster auf der Website der Stadt Münster unter www.muenster.de/corona

Auch interessant

Kommentare