1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Über 200 akute Corona-Fälle in Drensteinfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen ist in Herscheid in den letzten Tagen stark angestiegen. Unter den Infizierten sind viele Kinder – das macht sich in den Kindertagesstätten bemerkbar.
Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in Drensteinfurt hat einen neuen Höchststand erreicht. © Foto: DPA

[Update 17:03 Uhr] Ausgerecht am Tag, an dem vor zwei Jahren der erste Corona-Fall in Deutschland aufgetreten ist, überspringt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz die Marke von 1.000. Im Kreis Warendorf war das schon einen Tag vorher der Fall. Jetzt am Donnerstag, 27. Januar, beträgt die Inzidenz 1.038,9 (Vortag: 1.003,5). In Münster hat Omikron die Krankenhäuser erreicht.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - In Nordrhein-Westfalen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 991,8 denkbar knapp unter der 1.000er-Marke. Der Kreis Warendorf liegt unter den 53 kreisfreien Städten und Landkreisen auf Platz 26 genau in der Mitte. Münster steht mit einer Inzidenz von 814,2 (Vortag: 747,5) auf Platz 41 im unteren Drittel. Die Stadt Hamm mit einer Inzidenz von 1.101,9 (Platz 21) und der Kreis Coesfeld mit einem Wert von 1.084,2 (Platz 23) stehen nur minimal schlechter da als der Kreis Warendorf.

Und der Kreis Warendorf meldet weitere traurige Höchstwerte: 3.504 Menschen sind derzeit mit dem Coronavirus infiziert. Das sind noch einmal 512 mehr als am Mittwoch und 1.330 mehr als vor einer Woche.

Ein weiterer Todesfall

Das Gesundheitsamt meldet zudem 630 Neuinfektionen - auch das ein neuer Rekord (so wie die bundesweit erstmals über 200.000 Neuinfizierte). Immerhin 117 Menschen aus dem Kreis gelten wieder als genesen. Allerdings gab es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19: Ein 31-jähriger Mann aus Warendorf verstarb in einem Krankenhaus an oder mit Covid-19. Das ist der 314. Corona-Todesfall im Kreis seit Beginn der Pandemie. In dem Zeitraum haben sich bislang 27.183 Menschen aus dem Kreis mit Corona infiziert, 23.365 von ihnen sind wieder gesund.

In Drensteinfurt sind die Corona-Zahlen so hoch wie nie. 214 Drensteinfurter sind aktuell mit Corona infiziert. Das sind 54 mehr als am Vortag und 96 mehr als vor einer Woche. 57 Neuinfektionen stehen nur drei Gesundmeldungen gegenüber.

Sendenhorst meldet 204 akute Corona-Fälle (22 mehr als am Mittwoch) und 33 Neuinfektionen. In Ahlen gibt es derzeit 1.171 Corona-Fälle (+155) und 217 Neuinfektionen. Damit stammt jeder Dritte, der sich neu mit Corona infiziert hat, aus Ahlen. Beckum meldet 470 aktive Fälle (+97) und 104 Neuinfektionen. Oelde kommt auf 342 akute Corona-Fälle (+46) und 48 Neuinfektionen.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 24 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt (+3). Davon befinden sich zwei Patienten auf der Intensivstation (-1), hiervon zwei mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für ganz NRW liegt bei 4,07 (Vortag: 3,91).

In Münster gab es 665 Neuinfektionen. In der Folge sind derzeit insgesamt 4.791 Münsteraner mit Corona infiziert (Vortag: 4.573). 47 Covid-Patienten befinden sich in münsterschen Krankenhäusern (+5) davon liegen zehn auf der Intensivstation (+3), sechs von ihnen werden beatmet (-1).  Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer: „Die Omikron-Welle hat die Krankenhäuser erreicht und führt dort bisher zwar zu weniger Intensivpatienten, kann aber aufgrund der extrem hohen Fallzahlen dennoch zu einer Überlastung führen.“ Die Krankenhäuser haben sich mit Notfallplänen seit Wochen auf die Situation vorbereitet.

In Zusammenhang mit dem Coronavirus gab es einen weiteren Todesfall in Münster. Ein 96-jähriger Mann mit Vorerkrankungen ist in einem Altenheim mit Covid-19 gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März 2020 an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 146.

Der Krisenstab der Stadt Münster hat per Allgemeinverfügung die Maskenpflicht auf mehreren Straßen und Plätzen in der Innenstadt bis zum 28. Februar verlängert. Montags bis samstags jeweils von 10 bis 20 Uhr ist mindestens eine medizinische Maske zu tragen. „Durch die Verbreitung der Omikron-Variante steigen auch in Münster die Infektionszahlen weiter stark an. Deshalb haben wir die Geltungsdauer der Maskenpflicht in der Innenstadt über den 31. Januar hinaus verlängert“, sagt Wolfgang Heuer.

Für den Wochenmarkt gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske bis zum 31. März 2022, weil im Winter auf dem Markt mit einem hohen Personenaufkommen sowie einer häufigen Unterschreitung des Mindestabstandes zu rechnen ist. Das legte die Allgemeinverfügung vom 21. Dezember fest.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf und Münster steigt weiter.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf und Münster steigt weiter. © Bezirksregierung Münster

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 1.171 aktive Fälle (+155), 6.213 Gesundete (+62), 102 Verstorbene, insgesamt 7.486 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+217)
• Beckum: 470 aktive Fälle (+97), 2.968 Gesundete (+7), 39 Verstorbene, insgesamt 3.477 Infektionen (+104)
• Beelen: 82 aktive Fälle (+17), 560 Gesundete (+1), 1 Verstorbener, insgesamt 643 Infektionen (+18)
Drensteinfurt: 214 aktive Fälle (+54), 891 Gesundete (+3), 5 Verstorbene, insgesamt 1.110 Infektionen (+57)
• Ennigerloh: 203 aktive Fälle (+24), 1.491 Gesundete (+4), 20 Verstorbene, insgesamt 1.714 Infektionen (+28)
• Everswinkel: 85 aktive Fälle (+8), 615 Gesundete (+3), 2 Verstorbene, insgesamt 702 Infektionen (+11)
• Oelde: 342 aktive Fälle (+46), 2.671 Gesundete (+2), 31 Verstorbene, insgesamt 3.044 Infektionen (+48)
• Ostbevern: 47 aktive Fälle (+8), 846 Gesundete (+5), 4 Verstorbene, insgesamt 897 Infektionen (+13)
• Sassenberg: 131 aktive Fälle (+10), 1.169 Gesundete (+3), 13 Verstorbene, insgesamt 1.313 Infektionen (+13)
• Sendenhorst: 204 aktive Fälle (+22), 889 Gesundete (+11), 12 Verstorbene, insgesamt 1.105 Infektionen (+33)
• Telgte: 102 aktive Fälle (+14), 1.229 Gesundete (+1), 26 Verstorbene, insgesamt 1.357 Infektionen (+15)
• Wadersloh: 129 aktive Fälle (+35), 1.090 Gesundete (+5), 30 Verstorbene, insgesamt 1.249 Infektionen (+40)
• Warendorf: 324 aktive Fälle (+22), 2.733 Gesundete (+10), 29 Verstorbene (+1), insgesamt 3.086 Infektionen (+33)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf sowie für Münster auf der Website gibt es hier sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

Auch interessant

Kommentare