1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Kein Corona-Patient mehr auf der Intensivstation

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Die Lagekarte mit den wichtigsten Informationen zum Coronavirus im Kreis Warendorf.
Die Lagekarte mit den wichtigsten Informationen zum Coronavirus im Kreis Warendorf. © Kreis Warendorf

[Update] Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Warendorf steigt zur Wochenmitte weiter an. Das Gesundheitsamt meldet am Mittwoch, 3. August, 670 Infizierte.

Drensteinfurt/Kreis Warendorf/Münster - Das sind 155 mehr als am Dienstag (515). Vor einer Woche waren 627 Fälle gemeldet worden. 291 Neuinfizierte stehen 136 Gesundeten gegenüber. Seit dem Beginn der Pandemie sind 107.194 bestätigte Fälle im Kreis bekannt geworden. Als genesen gelten 106.167 Personen. Weiterhin 357 Bürger sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Intensivstation
Die Lage in den Krankenhäusern im Kreis entspannt sich weiter: In stationärer Behandlung befanden sich am Dienstag 34 Personen, drei weniger als am Montag und zwölf weniger als vor einer Woche. Keiner (-1) der Patienten liegt auf der Intensivstation. Damit stehen sämtliche Intensivbetten für Nicht-Covid-19-Patienten zur Verfügung.

Drensteinfurt
In Drensteinfurt ist die Zahl der akuten Covid-Fälle auf 39 gestiegen. Das sind 13 mehr als am Dienstag, vor einer Woche waren es 49 Infizierte. 23 Neuinfizierte wurden registriert und zehn Genesene.

Nachbarstädte
169 Fälle (+67) und meldet die Kreisverwaltung für die Stadt Ahlen. Darunter sind 91 Neuinfizierte. 36 Fälle (+7) und 15 Neuinfektionen werden für Sendenhorst registriert.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.  

Münster
Aktuell sind beim Gesundheitsamt 289 Neuinfektionen (Dienstag: 234) und 2.136 akut Infizierte (1.949) registriert. Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle seit Beginn der Corona-Pandemie beträgt 116.255. Als genesen gelten 113.894 Münsteraner. Unverändert sind 222 Personen an oder mit Corona gestorben. 

Sieben-Tage-Inzidenz
Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Warendorf beträgt laut Robert-Koch-Institut am Mittwoch 527,7 (Dienstag: 517,3) und in Münster 432,7 (451,6). Der Kreis Warendorf hat damit die siebthöchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Die höchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen hat der Kreis Heinsberg (827,4), die niedrigste die Stadt Krefeld (268,9). 

Auch interessant

Kommentare