Tägliches Update

Inzidenz ist deutlich gesunken

Der Kreis Unna lässt die Impfbusse weiter fahren.
+
Im Kreis Warendorf ist derzeit ein mobiles Impfzentrum unterwegs in den einzelnen Kommunen.

[Update] Am Montag sah es noch so aus, als würde der Kreis Warendorf bei der Sieben-Tage-Inzidenz bald zweistellige Werte aufweise - so wie Münster. Doch jetzt ist der Wert am zweiten Tag in Folge zurückgegangen: Er liegt laut  Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 6,8 (Vortag: 9,0). In Münster hingegen steigt die Inzidenz immer weiter auf jetzt 16,5.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Die Zahl der aktive Coronafälle im Kreis legt am Mittwoch, 21. Juli, unverändert bei 36. Dem Gesundheitsamt wurde zwar eine Neuinfektion gemeldet, aber auch eine Person, die wieder gesund ist. Damit gibt es seit beginn der Pandemie 11.758 bestätigte Fälle und 11.472 Gesundmeldungen. 250 Menschen aus dem Kreis sind an oder mit Covid-19 gestorben.

Drensteinfurt weist weiterhin einen akuten Coronafall auf, die Nachbarstadt Sendenhorst ist erstmals seit langem coronafrei - genauso wie Everswinkel und Beelen. Ahlen meldet am dritten Tag in Folge sechs akute Coronafälle.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Coronazahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit drei Patienten stationär behandelt.

Die Impfgeschwindigkeit im Kreis Warendorf hat wieder etwas Fahrt aufgenommen. Das geht aus den aktuellen Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit den Impfungen bis einschließlich Dienstag, 20. Juli, hervor. 305 Menschen haben am Dienstag ihre erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten - doppelt so viele wie am Vortag. Damit haben insgesamt 169.698 Menschen ihre Erstimpfung erhalten. 129.782 Personen haben auch ihre zweite Impfung erhalten. Das sind 1.080 mehr als am Montag. Zum Vergleich: Am Montag gab es nur ein Plus von 430 Zweitimpfungen.

In den Arztpraxen im Kreis haben 85.580 Patienten die erste Spritze erhalten, weitere 57.505 erhielten bei ihrem Arzt auch die zweite Impfung. Im Impfzentrum in Ennigerloh wurden bislang 65.144 Menschen mindestens einmal gegen Corona geimpft, 60.983 erhielten dort auch ihre Zweitimpfung. Mobile Teams haben 18.974 Erst- und 11.294 Zweitimpfungen durchgeführt. 

Um den Menschen möglichst unkompliziert eine Impfung zu ermöglichen, ist ein mobiles Impfzentrum im Kreis unterwegs. Der Fahrplan des rollenden Impfzentrums ist hier einsehbar.

In der Zeit der mobilen Impfungen wird das Impfzentrum in Ennigerloh seine Öffnungszeiten einschränken. Interessierte können dort am Freitag (23. Juli) und Sonntag (25. Juli) jeweils von 14 Uhr bis 19 Uhr auch ohne Termin eine Impfung erhalten. Wer lieber einen Termin vereinbaren möchte, kann ihn über das Buchungsportal der KVWL buchen (Tel. 0800/116 117 02, online www.116117.de).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 6 aktive Fälle, 3.395 Gesundete, 85 Verstorbene, insgesamt 3.486 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020
• Beckum: 3 aktive Fälle (-1), 1.427 Gesundete, 31 Verstorbene, insgesamt 1.461 Infektionen (-1)
• Beelen: keine aktiven Fälle, 243 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 244 Infektionen
Drensteinfurt: 1 aktiver Fall, 355 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 361 Infektionen
• Ennigerloh: 4 aktive Fälle, 772 Gesundete, 13 Verstorbene, insgesamt 789 Infektionen
• Everswinkel: kein aktiver Fall, 233 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 234 Infektionen
• Oelde: 11 aktive Fälle, 1.541 Gesundete, 25 Verstorbene, insgesamt 1.577 Infektionen
• Ostbevern: 1 aktiver Fall, 388 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 393 Infektionen
• Sassenberg: 1 aktiver Fall, 485 Gesundete, 7 Verstorbene, insgesamt 493 Infektionen
• Sendenhorst: kein aktiver Fall (-1), 378 Gesundete (+1), 11 Verstorbene, insgesamt 389 Infektionen
• Telgte: 2 aktive Fälle, 610 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 633 Infektionen
• Wadersloh: 1 aktiver Fall, 523 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 552 Infektionen
• Warendorf: 4 aktive Fälle, 1.122 Gesundete, 18 Verstorbene, insgesamt 1.144 Infektionen
Für die Stadt Beckum hat eine Fallzahlenkorrektur stattgefunden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt bei 16,5 (Vortag: 14,0). Das ist der höchste Wert im gesamten Regierungsbezirk Münster. Aktuell gelten 89 Münsteraner als infiziert (Vortag: 84). Zwölf Neuinfektionen wurden registriert. Drei Personen befinden sich im Krankenhaus. Die Inzidenz in Münster steigt weiter an. Sie liegt aktuell bei 16,5. Inzwischen sind mehr als 232.000 Münsteraner erstgeimpft. Davon sind mehr als 189.000 vollständig immunisiert. 

Die weiteren Kennziffern:
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 8.308
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 8.098
An/mit Corona gestorbene Personen: 121

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare