1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Warendorf hat die höchste Inzidenz aller NRW-Landkreise

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Coronavirus
300 Neuinfektionen wurden durch Corona-Tests im Kreis Warendorf festgestellt. © Moritz Frankenberg/dpa (Symbolbild)

[Update 13.35 Uhr] Die neue Rekordzahl von erstmals über 80.000 Neuinfizierten in ganz Deutschland an einem Tag, die das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch, 12. Januar, vermeldete, spiegelt sich auch im Kreis Warendorf wider: Hier meldet das Gesundheitsamt exakt 300 Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Einen neuen Höchststand gibt es auch bei der Zahl der akuten Corona-Fälle im Kreis. Exakt 1.921 Menschen sind mit Corona infiziert. Das sind 137 mehr als am Vortag und 617 mehr als vor einer Woche. Seit Beginn der Pandemie haben sich 22.998 Menschen im Kreis mit dem Virus infiziert (Vortag: 21.998), davon sind 20.0067 wieder gesund (Vortag: 19.905).

Es hat einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben: eine 71-jährige Frau aus Oelde. Das ist der 310. Corona-Todesfall im Kreis Warendorf.

In Drensteinfurt sind aktuell 123 Menschen infiziert. Das sind nochmal 15 mehr als am Vortag, als mit 108 erstmals über 100 akute Corona-Fälle bekannt waren. 20 Neuinfektionen stehen fünf Gesundmeldungen gegenüber. Unter den Neuinfektionen sind auch drei positiv getestete Personen aus der Kita Zwergenburg, meldet das Gesundheitsamt. Die Kontaktpersonen sind ermittelt.

Auch Sendenhorst meldet eine dreistellige Zahl an Corona-Fällen - nämlich 102 (+14). 26 Neuinfektionen sind noch mehr als als in Drensteinfurt. Das ist jedoch nichts gegen Ahlen: Hier wurden 86 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet - so viel wie in keiner Stadt im Kreis. Folglich steigt die Zahl der akuten Corona-Fälle auf 541 - auch das ein neuer Höchststand. Beckum meldet 234 aktive Fälle (+23), darunter sind 38 Neuinfektionen. In Oelde sind es 206 akute Fälle (+18) und 32 Neuinfektionen. Zusammen mit Warendorf (173), Ostbevern (127) und Ennigerloh (103) haben mittlerweile acht von 13 Kommunen mehr als 100 akute Corona-Fälle.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit zehn (-1) mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Davon befinden sich drei Patienten (+1) auf der Intensivstation und ein Patient muss beatmet werden. Die Lage in den Krankenhäusern ist insofern stabil, betont der Kreis. Das untermauert auch die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz. Sie liegt bei 2,85 (Vortag: 2,81).

Der Kreis Warendorf hat eine Sieben-Tage-Inzidenz von 493,1 (Vortag: 453,5) und ist damit der Landkreis mit der höchsten Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Nur die sechs Städte Düsseldorf (702,3), Solingen (675,3), Wuppertal (649,6), Leverkusen (598,5), Dortmund (558,3) und Krefeld (542,7) haben noch höhere Werte. Münster belegt mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 457,6 (Vortag: 444,7) landesweit Platz elf. Zum Vergleich: Die landesweite Inzidenz liegt bei 395,7, in ganz Deutschland liegt sie bei 407,5.

Nur noch ganz knapp unter einem Wert von 500 liegt der Kreis Warendorf bei der Sieben-Tage-Inzidenz.
Nur noch ganz knapp unter einem Wert von 500 liegt der Kreis Warendorf bei der Sieben-Tage-Inzidenz. © Bezirksregierung Münster

Auch Münster meldet weiter steigende Corona-Zahlen. 285 Neuinfektionen waren es zuletzt. Damit sind jetzt 2.375 Münsteraner infiziert (Vortag. 2.279). Unverändert liegen 34 Covid-Patienten in münsterschen Krankenhäusern, davon elf auf Intensivstation (+1), neun von ihnen werden beatmet.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 541 aktive Fälle (+38), 5.154 Gesundete (+47), 101 Verstorbene, insgesamt 5.796 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+85)
• Beckum: 234 aktive Fälle (+23), 2.579 Gesundete (+15), 39 Verstorbene, insgesamt 2.852 Infektionen (+38)
• Beelen: 25 aktive Fälle, 524 Gesundete (+2), 1 Verstorbener, insgesamt 550 Infektionen (+2)
Drensteinfurt: 123 aktive Fälle (+15), 712 Gesundete (+5), 5 Verstorbene, insgesamt 840 Infektionen (+20)
• Ennigerloh: 103 aktive Fälle (+8), 1.314 Gesundete (+8), 20 Verstorbene, insgesamt 1.437 Infektionen (+16)
• Everswinkel: 31 aktive Fälle (+8), 559 Gesundete (+4), 2 Verstorbene, insgesamt 592 Infektionen (+12)
• Oelde: 206 aktive Fälle (+18), 2.323 Gesundete (+13), 31 Verstorbene (+1), insgesamt 2.560 Infektionen (+32)
• Ostbevern: 127 aktive Fälle (+10), 688 Gesundete (+7), 4 Verstorbene, insgesamt 819 Infektionen (+17)
• Sassenberg: 76 aktive Fälle (-8), 1.041 Gesundete (+11), 13 Verstorbene, insgesamt 1.130 Infektionen (+3)
• Sendenhorst: 102 aktive Fälle (+14), 714 Gesundete (+12), 12 Verstorbene, insgesamt 828 Infektionen (+26)
• Telgte: 81 aktive Fälle (+4), 1.082 Gesundete (+7), 25 Verstorbene, insgesamt 1.188 Infektionen (+11)
• Wadersloh: 99 aktive Fälle (+2), 946 Gesundete (+7), 29 Verstorbene, insgesamt 1.074 Infektionen (+9)
• Warendorf: 173 aktive Fälle (+5), 2.431 Gesundete (+24), 28 Verstorbene, insgesamt 2.632 Infektionen (+29)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier und sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter  https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

In der Ursprungsmeldung war fälschlich von 15 Gesundmeldungen statt tatsächlich fünf Gesundmeldungen in Drensteinfurt die Rede, wir haben den Fehler korrigiert.

Auch interessant

Kommentare