1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Inzidenz steigt, aber deutlich weniger Corona-Fälle und fast 7.400 Boosterungen binnen einer Woche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Nicht jeder positive Corona-Test wird im Kreis Unna genauer analysiert. Die Kreisbehörde geht aber davon aus, dass die Omikron-Variante des Virus das hiesige Infektionsgeschehen bereits dominiert.
139 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind über Tests bekannt geworden. © dpa (Symbolbild)

[Update 12:16 Uhr] Der Kreis Warendorf meldet mit 1.681 akuten Corona-Fällen so wenig wie Fälle wie seit einer Woche nicht mehr. Am Samstag gab es noch 1.747 Fälle, am Montag vor einer Woche waren es 1.670. Zur Erinnerung: Am Donnerstag voriger Woche waren es noch 2.106 akut Fälle.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Am Samstag sind 139 Neuinfektionen bekannt geworden (sonntags werden keinen Neuinfektionen übermittelt). Übers Wochenende haben sich 205 Menschen wieder gesund gemeldet.

Zwei weitere Personen aus dem Kreis Warendorf sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Hierbei handelt es sich um eine 82-jährige Frau aus Wadersloh und eine 91-jährige Frau aus Telgte. 312 Todesfälle standen seit Beginn der Pandemie in Zusammenhang mit Covid-19.

Insgesamt haben seit Beginn der Corona-Paare 23.223 mit der Coronavirus infiziert, 21.230 von ihnen sind wieder gesund.

In Drensteinfurt ist die Zahl der akuten Corona-Fälle deutlich zurückgegangen. Am Samstag waren noch 103 Menscheninfiziert, aktuell sind es 90. Übers Wochenende gab es 13 Neuinfektionen, denen stehen 30 Gesundmeldungen gegenüber.

Sendenhorst meldet 78 akute Corona-Fälle - fünf weniger als Samstag. Übers Wochenende gab es 17 Neuinfektionen. Ahlen hat weiterhin die meisten Corona-Fälle im Kreis Warendorf - nämlich 547 (+5). An Wochenende gab es 155 Neuinfektionen. Beckum und Oelde haben jeweils 194 akute Corona-Fälle.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

118.308 Menschen aus dem Kreis Warendorf haben sich mittlerweile in Arztpraxen boosten lassen. Das sind 7.348 mehr als am Stichtag vor einer Woche, meldet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe. Dazu kommen noch weitere, die sich im Impfzentrum oder mobil haben boostern lassen. 1.109 Menschen haben sich in der vergangenen Woche die erste Impfung geholt, insgesamt sind es mittlerweile 109.691. 112.462 sind mittlerweile vollständig geimpft (+1.930). In Münster sind aktuell 139.394 geboostert (+7.426). Den ersten Piks haben 123.761 (+1.191), vollständig geimpft sind 121.450 Münsteraner (+2.171).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 20 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Das sind sieben mehr als vor dem Wochenende. Davon befinden sich vier Patienten auf der Intensivstation (+2), hiervon müssen zwei beatmet werden (+1).

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für Nordrhein-Westfalen bei 2,87 (Freitag: 2,95).

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf beträgt 524,8 (Freitag. 518,4). Münster liegt mit 550,6 (Freitag. 521,8) deutlich darüber. Landesweit liegt Münster damit auf Platz 18 und der Kreis Warendorf auf Platz 24 unter den kreisfreien Städten und Landkreisen.

Die Stadt Münster meldet 290 Neuinfektionen. Aktuell sind 3.217 Menschen in der Stadt mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 191 mehr als am Freitag. 30 Covid-Patienten befinden sich in Krankenhäusern (-1), davon liegen zehn auf Intensivstation (+1), neun von ihnen werden beatmet (+4).

Die Stadt Münster und der Kreis Warendorf liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz deutlich über dem Landesdurchschnitt.
Die Stadt Münster und der Kreis Warendorf liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz deutlich über dem Landesdurchschnitt. © Bezirksregierung Münster

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 547 aktive Fälle (-25), 5.493 Gesundete (+180), 101 Verstorbene, insgesamt 6.141 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+155)
• Beckum: 194 aktive Fälle (-42), 2.710 Gesundete (+74), 39 Verstorbene, insgesamt 2.943 Infektionen (+32)
• Beelen: 17 aktive Fälle (-11), 542 Gesundete (+12), 1 Verstorbener, insgesamt 560 Infektionen (+1)
Drensteinfurt: 90 aktive Fälle (-17), 785 Gesundete (+30), 5 Verstorbene, insgesamt 880 Infektionen (+13)
• Ennigerloh: 116 aktive Fälle (-7), 1.365 Gesundete (+39), 20 Verstorbene, insgesamt 1.501 Infektionen (+32)
• Everswinkel: 34 aktive Fälle (+2), 576 Gesundete (+7), 2 Verstorbene, insgesamt 612 Infektionen (+9)
• Oelde: 194 aktive Fälle (-30), 2.434 Gesundete (+59), 31 Verstorbene, insgesamt 2.659 Infektionen (+29)
• Ostbevern: 70 aktive Fälle (-33), 769 Gesundete (+47), 4 Verstorbene, insgesamt 843 Infektionen (+14)
• Sassenberg: 71 aktive Fälle (+1), 1.089 Gesundete (+18), 13 Verstorbene, insgesamt 1.173 Infektionen (+19)
• Sendenhorst: 78 aktive Fälle (-13), 773 Gesundete (+30), 12 Verstorbene, insgesamt 863 Infektionen (+17)
• Telgte: 84 aktive Fälle (-10), 1.137 Gesundete (+30), 26 Verstorbene (+1), insgesamt 1.247 Infektionen (+21)
• Wadersloh: 53 aktive Fälle (-21), 1.019 Gesundete (+30), 30 Verstorbene (+1), insgesamt 1.102 Infektionen (+10)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

Auch interessant

Kommentare