1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Corona: Sechster Todesfall in Drensteinfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Laut Statistik mehr Tote in NRW im Coronajahr 2020.
In Drensteinfurt ist ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 bekannt geworden. © Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

[Update 13:16 Uhr] In Drensteinfurt hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. Ein 84-jähriger Drensteinfurter starb im Krankenhaus an oder mit Covid-19. Das gab das Gesundheitsamt am Dienstag, 10. Mai, bekannt. Insgesamt ist es der sechste Mensch aus Drensteinfurt, der an oder mit Corona gestorben ist. Zudem starben eine 83-jährige Frau aus Beckum im Krankenhaus und eine 88-jährige Frau aus Sassenberg in einem Seniorenheim. Somit wurden insgesamt 343 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 im Kreis bekannt.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Der erste Corona-Tote in Drensteinfurt am 16. April 2020 war ein 68-jähriger Mann ohne Vorerkrankungen, am 1. Mai 2020 starb ein 81 Jahre alter Bewohner eines Pflegeheims in einem Krankenhaus; im vergangenen Jahr gab es drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona am 14. und 27. Januar sowie am 19. Februar.

Fallzahlen: 1000 weniger als vor einer Woche

Die Kurve bei den Fallzahlen zeigt weiter steil nach unten: Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Warendorf liegt mit 1.551 am Dienstag, 10. Mai, gut 1.000 Fälle unter dem Wert von vor einer Woche. Am Dienstag, 3. Mai, waren es 2.536 akut Infizierte. Auch im Vergleich zu Montag (1.918 Fälle) ging es noch mal deutlich nach unten - selbst wenn dienstags immer die Fälle mit einfließen, die sonntags nicht erfasst werden.

Das Gesundheitsamt meldet 237 Neuinfektionen mit Corona und 601 gesundete Patienten. So gelten mittlerweile 82.988 Personen als gesundet (Vortag: 82.387). Die Gesamtzahl der Infektionen Beginn der Pandemie liegt nun bei 84.882 (Vortag: 84.645).

Drensteinfurt: 158 Infizierte

In Drensteinfurt ist die Zahl der Corona-Fälle erneut deutlich gesunken. Aktuell sind 158 akut Infizierte bekannt - das ist der niedrigste Wert seit Mitte Januar. Am Montag waren noch 180 Fälle gemeldet worden, vor einer Woche waren es 174. 17 Neuinfektionen stehen 38 Drensteinfurter gegenüber, die wieder gesundet sind.

In Ahlen sind erstmals seit langem weniger als 300 Corona-Fälle bekannt. 298 Menschen sind aktuell infiziert, 36 weniger als am Vortag. In Drensteinfurts anderer Nachbarstadt Sendenhorst sind 102 Fälle bekannt (-33).

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier 

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster und im Kreis Warendorf ist über Nacht weiter gesunken.
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster und im Kreis Warendorf ist über Nacht weiter gesunken. © Bezirksregierung Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist weiter gesunken auf einen wert von 704,0 (Vortag: 723,8). Das ist die sechsthöchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Deutschlandweit ist die Inzidenz leicht gestiegen auf jetzt 522,7.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 47 (-1) mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Davon befinden sich zwei (-1) Patienten auf der Intensivstation, hiervon einer mit Beatmung.

In Münster gibt es aktuell 2.930 Corona-Fälle (Vortag. 2.953). Darunter sind 305 Neuinfektionen. 43 (-8) Covid-Patienten sind in Krankenhäusern, davon drei auf Intensivstation, zwei von ihnen werden beatmet. An/mit Corona sind bisher 2020 Münsteraner gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt mit 625,2 (Vortag: 664,0) deutlich unter der im benachbarten Kreis Warendorf. Das ist die neunthöchste Inzidenz in NRW.

Die aktuellen Fallzahlen im Kreis Warendorf

• Ahlen: 298 aktive Fälle (-36), 17.363 Gesundete (+101), 104 Verstorbene, insgesamt 17.765 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+65)
• Beckum: 165 aktive Fälle (-31), 11.003 Gesundete (+50), 45 Verstorbene (+1), insgesamt 11.213 Infektionen (+20)
• Beelen: 34 aktive Fälle (-7), 2.162 Gesundete (+15), 2 Verstorbene, insgesamt 2.198 Infektionen (+8)
Drensteinfurt: 158 aktive Fälle (-22), 4.271 Gesundete (+38), 6 Verstorbene (+1), insgesamt 4.435 Infektionen (+17)
• Ennigerloh: 91 aktive Fälle (-40), 5.626 Gesundete (+53), 25 Verstorbene, insgesamt 5.742 Infektionen (+13)
• Everswinkel: 52 aktive Fälle (-22), 2.634 Gesundete (+25), 3 Verstorbene, insgesamt 2.689 Infektionen (+3)
• Oelde: 218 aktive Fälle (+13), 8.575 Gesundete (+32), 33 Verstorbene, insgesamt 8.826 Infektionen (+45)
• Ostbevern: 30 aktive Fälle (-22), 3.092 Gesundete (+24), 5 Verstorbene, insgesamt 3.127 Infektionen (+2)
• Sassenberg: 52 aktive Fälle (-20), 4.553 Gesundete (+32), 15 Verstorbene (+1), insgesamt 4.620 Infektionen (+13)
• Sendenhorst: 102 aktive Fälle (-33), 3.814 Gesundete (+48), 13 Verstorbene, insgesamt 3.929 Infektionen (+15)
• Telgte: 118 aktive Fälle (-64), 4.953 Gesundete (+71), 28 Verstorbene, insgesamt 5.099 Infektionen (+7)
• Wadersloh: 52 aktive Fälle (-18), 3.712 Gesundete (+19), 31 Verstorbene, insgesamt 3.795 Infektionen (+1)
• Warendorf: 181 aktive Fälle (-65), 11.230 Gesundete (+93), 33 Verstorbene, insgesamt 11.444 Infektionen (+28)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier sowie für Münster auf der Website sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html

Auch interessant

Kommentare