1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Weniger Coronafälle und sinkende Inzidenz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Jakob Maske, Kinder- und Jugendarzt, zieht den Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech-Pfizer in eine Spritze.
An Impfstoff mangelt es mittlerweile nicht. © Fabian Sommer/dpa

[Update] Während deutschlandweit und in Nordrhein-Westfalen die Sieben-Tage-Inzidenz weiter steigt, ist sie im Kreis Warendorf am dritten Tag in Folge gefallen. Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) melden für den Kreis einen Wert von 4,3 (Vortag: 6,8). Noch niedriger lag sie zuletzt am 13. Juli mit 3,6. Auch in Münster sinkt die Inzidenz.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Erstmals seit einer Woche ist die Zahl der akuten Coronafälle im Kreis zurückgegangen: von 36 auf 32 - so wenig wie zuletzt am 15. Juli. Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag, 22. Juli, keine Neuinfektion und vier Menschen, die das Virus überwunden haben.

Drensteinfurt hat unverändert einen akuten Coronafall, Sendenhorst ist seit Mittwoch coronafrei, in Ahlen sank dank einer Gesundmeldung die Zahl der akuten Fälle auf fünf (Vortag: 6). Außer Sendenhorst sind noch Beelen und Everswinkel coronafrei. Einzig Sassenberg meldet mit elf akuten Infektionen einen zweistelligen Wert.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Coronazahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

Seit Beginn der Pandemie wurde bei 11.758 Menschen im Kreis Warendorf das Coronavirus nachgewiesen. 11.476 Personen gelten als gesundet. Insgesamt 250 Todesfälle wurden in Verbindung mit Covid-19 im Kreis Warendorf gemeldet.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit drei Patienten stationär behandelt.

Das mobile Impfzentrum, das derzeit in den einzelnen Kommunen des Kreises Impfungen ohne Termin anbietet, scheint die Impfbereitschaft wieder etwas zu erhöhen - auch wenn der weitaus größte Anteil der Impfungen weiter in den Arztpraxen geschieht. Das geht aus den aktuellen Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit den Impfungen bis einschließlich Mittwoch, 21. Juli, hervor.  Insgesamt 170.120 Menschen aus dem Kreis Warendorf haben sich mindestens einmal gegen das Coronavirus impfen lassen. Das sind 422 mehr als am Vortag. Außerdem haben jetzt 131.776 auch die zweite Impfung erhalten. Am Mittwoch erhielten 1.994 Menschen ihre zweite Spritze und damit fast doppelt so viel wie am Dienstag.

In den Arztpraxen im Kreis Warendorf haben 85.899 Patienten ihre erste Coronaschutzimpfung erhalten, 59.464 haben dort auch die zweite Impfung bekommen. Im Impfzentrum in Ennigerloh haben 65.247 Menschen den ersten Piks erhalten und 61.015 auch die zweite Spritze. Mobile Teams haben 18.974 Erst- und 11.297 Zweitimpfungen durchgeführt. 

In Münster ist die Sieben-Tage-Inzidenz leicht auf 15,5 (Vortag: 16,5) zurückgegangen. Aktuell gelten 86 Münsteraner als infiziert, drei weniger als am Vortag. Drei Personen befinden sich im Krankenhaus. Inzwischen sind knapp 233.000 Personen erstgeimpft. Davon sind mehr als 191.000 vollständig immunisiert. 

Die weiteren Kennziffern:
Registrierte Neuinfektionen: 7
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 8.315
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 8.108
An/mit Corona gestorbene Personen: 121
Covid-Patienten im Krankenhaus: 3, davon auf Intensivstation: 0, davon beatmet: 0

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 5 aktive Fälle (-1), 3.396 Gesundete (+1), 85 Verstorbene, insgesamt 3.486 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020
• Beckum: 2 aktive Fälle (-1), 1.428 Gesundete (+1), 31 Verstorbene, insgesamt 1.461 Infektionen
• Beelen: keine aktiven Fälle, 243 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 244 Infektionen
Drensteinfurt: 1 aktiver Fall, 355 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 361 Infektionen
• Ennigerloh: 4 aktive Fälle, 772 Gesundete, 13 Verstorbene, insgesamt 789 Infektionen
• Everswinkel: kein aktiver Fall, 233 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 234 Infektionen
• Oelde: 11 aktive Fälle (-2), 1.543 Gesundete (+2), 25 Verstorbene, insgesamt 1.579 Infektionen
• Ostbevern: 1 aktiver Fall, 388 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 393 Infektionen
• Sassenberg: 1 aktiver Fall, 485 Gesundete, 7 Verstorbene, insgesamt 493 Infektionen
• Sendenhorst: kein aktiver Fall, 378 Gesundete, 11 Verstorbene, insgesamt 389 Infektionen
• Telgte: 2 aktive Fälle, 610 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 633 Infektionen
• Wadersloh: 1 aktiver Fall, 523 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 552 Infektionen
• Warendorf: 4 aktive Fälle, 1.122 Gesundete, 18 Verstorbene, insgesamt 1.144 Infektionen

Auch interessant

Kommentare