Tägliches Update

Inzidenz im Kreis Warendorf sinkt weiter

Coronavirus - Modellprojekt von VW und DRK
+
Spritze, Pflaster und Tupfer - diese Dinge werden bei einer Coronaschutzimpfung verwandt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) auf 2,9 gefallen (Vortag: 3,6). Damit steht der Kreis am Donnerstag, 8. Juli, deutlich besser da als ganz NRW mit einer Inzidenz von 5,7. Im Regierungsbezirk Münster hat nur der Kreis Steinfurt mit 2,7 einen besseren Wert. In Münster ist die Inzidenz auf 5,4 gestiegen (Vortag: 5,1).

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Zudem meldet das Gesundheitsamt eine Neuinfektion und eine Gesundmeldung. Seit Beginn der Pandemie haben sich 11.725 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 11.456 Personen haben das Virus überwunden und gelten als gesundet. Unverändert 250 Todesfälle wurden in Verbindung mit Covid-19 im Kreis Warendorf gemeldet.

Drensteinfurt ist weiterhin coronafrei - so wie Everswinkel, Ostbevern und Sassenberg. Beckum mit der einzigen Neuinfektion im Kreis ist aus der Runde der coronafreien Kommunen wieder herausgefallen. Sendenhorst meldet unverändert drei akute Coronafälle, in Ahlen sind es vier (Vortag: 4).

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Coronazahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

Ein Patient wird derzeit in einem Krankenhaus im Kreisgebiet stationär behandelt.

Die Impfkampagne im Kreis Warendorf kommt weiter voran. Am Mittwoch, 7. Juli, waren 164.149 Menschen zum ersten Mal geimpft, das sind 1.323 mehr als am Vortag. Diese Zahlen gehen aus den aktuellsten Informationen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. Binnen eines Tages gab es zudem 2.484 Zweitimpfungen. Damit stieg die Gesamtzahl an Zweitimpfungen auf 114.456.

In den Arztpraxen im Kreis haben 82.632 Patienten ihre erste Impfung gegen Corona erhalten, weitere 45.791 haben dort auch den zweiten Piks bekommen. Im Impfzentrum in Ennigerloh wurden bislang 62.643 Menschen mit einer ersten Impfung gegen Corona versorgt, dazu kommen noch 57.381 Zweitimpfungen. Mobile Teams haben insgesamt 18.874 erst- und 11.284 Zweitimpfungen durchgeführt.

Die Inzidenz in Münster steigt weiter. Sie beträgt jetzt 5,4 (Vortag: 5,1). Im Vergleich zum Vortag sind acht Neuinfektionen registriert worden. Aktuell gelten 36 Personen in Münster als infiziert (Vortag: 31). Inzwischen sind mehr als 224.000 Münsteraner erstgeimpft. Davon sind rund 172.000 vollständig immunisiert. 

Die weiteren Kennziffern:
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 8.224
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 8.067
An/mit Corona gestorbene Personen: 121
Covid-Patienten im Krankenhaus: 1, davon auf Intensivstation: 0, davon beatmet: 0

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 4 aktive Fälle (-1), 3.391 Gesundete (+1), 85 Verstorbene, insgesamt 3.480 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020
• Beckum: 1 aktiver Fall (+1), 1.427 Gesundete, 31 Verstorbene, insgesamt 1.459 Infektionen (+1)
• Beelen: keine aktiven Fälle, 243 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 244 Infektionen
Drensteinfurt: keine aktiven Fälle, 355 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 360 Infektionen
• Ennigerloh: 4 aktive Fälle, 768 Gesundete, 13 Verstorbene, insgesamt 785 Infektionen
• Everswinkel: kein aktiver Fall, 233 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 234 Infektionen
• Oelde: 1 aktiver Fall, 1.541 Gesundete, 25 Verstorbene, insgesamt 1.567 Infektionen
• Ostbevern: kein aktiver Fall, 388 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 392 Infektionen
• Sassenberg: keine aktiven Fälle, 485 Gesundete, 7 Verstorbene, insgesamt 492 Infektionen
• Sendenhorst: 3 aktive Fälle, 375 Gesundete, 11 Verstorbene, insgesamt 389 Infektionen
• Telgte: 1 aktiver Fall, 610 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 632 Infektionen
• Wadersloh: 1 aktiver Fall, 522 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 551 Infektionen
• Warendorf: 4 aktive Fälle, 1.118 Gesundete, 18 Verstorbene, insgesamt 1.140 Infektionen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare