Tägliches Update

Zahl der akut Infizierten sinkt weiter

Jakob Maske, Kinder- und Jugendarzt, zieht den Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech-Pfizer in eine Spritze.
+
So gerne wie in den letzte Monaten haben sich kaum zuvor die Menschen impfen lassen.

In Drensteinfurt steht weiterhin die Doppel-Null: kein akuter Coronafall und keine Neuinfektion. Mittlerweile sind fünf der 13 Kommunen des Kreises Warendorf coronafrei: Drensteinfurt, Everswinkel, Ostbevern, Beelen und Oelde. Sendenhorst vermeldet zwei akute Coronafälle (Vortag: 2), Ahlen kommt nach einer Neuinfektion auf 13 aktive Fälle (Vortag: 12).

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Der Kreis Warendorf meldet am Mittwoch, 23. Juni, zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus, denen zehn Gesundmeldungen gegenüberstehen. Derzeit gelten 40 Menschen (Vortag: 48) aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Die Gesamtzahl der Infektionen seit März des vergangenen Jahres stieg auf 11.701 (Vortag: 11.699). 11.413 Menschen (Vortag: 11.403) haben die Infektion mittlerweile wieder überstanden. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Warendorf in Verbindung mit Covid-19 liegt unverändert bei 248.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Coronazahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) auf 5,8 (Vortag: 6,5) gesunken.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit drei Patienten stationär behandelt, davon einer intensivmedizinisch.

Die Ärzte im Kreis Warendorf haben mittlerweile über 100.000 Impfdosen gegen das Coronavirus verimpft - 71.617 davon als Erstimpfung und weitere 30.292 als Zweitimpfung. Insgesamt sind bisher 147.630 Personen aus dem Kreis geimpft, 91.441 von ihnen haben auch die zweite Impfung erhalten. Das Impfzentrum hat 57 314 Erst- und 49 982 Zweitimpfungen erteilt, bei mobilen Teams waren es 18 699 Erst- und 11 167 Zweitimpfungen.

Die Inzidenz in Münster ist weiter rückläufig. Sie liegt aktuell bei 2,2. Aktuell gelten noch 21 Personen in Münster als infiziert. Mehr als 202.000 Münsteraner sind erstgeimpft. Davon sind rund 140.000 vollständig immunisiert. Es gab zwar eine Neuinfektion, trotzdem ist die Zahl der akut Infizierten weiter rückläufig: Am Dienstag wurden noch 26 Coronafälle gemeldet, am Mittwoch waren es noch 21.

Die weiteren Coronazahlen aus Münster in Stichworten:
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 8.187
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 8.045
An/mit Corona gestorbene Personen: 121
Covid-Patienten im Krankenhaus: 0

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 13 aktive Fälle (+1), 3.376 Gesundete, 85 Verstorbene, insgesamt 3.474 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+1)
• Beckum: 10 aktive Fälle (-1), 1.417 Gesundete (+1), 31 Verstorbene, insgesamt 1.458 Infektionen
• Beelen: keine aktiven Fälle, 243 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 244 Infektionen
Drensteinfurt: keine aktiven Fälle, 355 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 360 Infektionen
• Ennigerloh: 4 aktive Fälle, 767 Gesundete, 12 Verstorbene, insgesamt 781 Infektionen
• Everswinkel: keine aktiven Fälle, 232 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 233 Infektionen
• Oelde: keine aktiven Fälle (-5), 1.541 Gesundete (+5), 25 Verstorbene, insgesamt 1.566 Infektionen
• Ostbevern: keine aktiven Fälle, 387 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 391 Infektionen
• Sassenberg: 5 aktive Fälle (-2), 480 Gesundete (+2), 7 Verstorbene, insgesamt 492 Infektionen
• Sendenhorst: 2 aktive Fälle (-1), 373 Gesundete (+1), 11 Verstorbene, insgesamt 386 Infektionen
• Telgte: 1 aktiver Fall, 609 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 631 Infektionen
• Wadersloh: 5 aktive Fälle (+1), 517 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 550 Infektionen (+1)
• Warendorf: 2 aktive Fälle (-1), 1.116 Gesundete (+1), 17 Verstorbene, insgesamt 1.135 Infektionen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare