Tägliches Update

Ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19

Ein medizinische Angestellte bereitet eine Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer im Impfzentrum im Porta di Roma Einkaufszentrum vor.
+
Seit Montag gibt es keine Priorisierung mehr bei der Anmeldung für eine Impftermin.

[Upadte] Im Kreis Warendorf hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gegeben. Ein 76-jähriger Mann aus Ahlen ist in einem Krankenhaus außerhalb des Kreisgebiets verstorben. Damit steigt die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Warendorf in Verbindung mit Covid-19 auf 247. In Münster ist derweil die hochansteckende „Delta“-Virusvariante nachgewiesen worden.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Das Kreisgesundheitsamt meldet zudem am Dienstag, 8. Juni, auch fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus und fünf Gesundmeldungen. Damit gelten derzeit 179 Menschen (Montag: 180) aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Die Gesamtzahl der Infektionen seit März des vergangenen Jahres stieg auf 11.651 (Montag: 11.646). 11.225 Menschen (Montag: 11.220) haben die Infektion mittlerweile überstanden.

In Drensteinfurt gibt es derzeit noch einen akuten Coronafall (Vortag: 2). Bereites am vierten Tag in Folge wurde keine Neuinfektion bekannt, dafür gilt eine Person als genesen. Damit steht Drensteinfurt unter den 13 Kommunen des Kreises Warendorf genauso gut da wie Everswinkel mit ebenfalls nur einem akuten Coronafall. In Ahlen sind es unverändert 54 aktive Coronafälle (darunter zwei Neuinfektionen). Ein Mann starb an oder mit Covid-19, eine Person meldete sich wieder gesund. Aus Sendenhorst werden acht aktive Coronafälle gemeldet (Vortag: 8).

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Coronazahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, ist leicht gestiegen. Sie liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 28,4 (Montag 27,7).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 13 Patienten stationär behandelt, davon drei intensivmedizinisch, hiervon einer mit Beatmung.

Die Impfkampagne im Kreis Warendorf ist wie in ganz NRW etwas eingebremst worden: 134.498 Personen haben ihre erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten (Vortag: 133.849). Ihre Zweitimpfung haben 61.499 Menschen erhalten (Vortag: 60.381).

Die Zahlen im einzelnen: Im Impfzentrum in Ennigerloh sind bislang 56.749 geimpft worden, davon 36.011 zum zweiten Mal. In Arztpraxen im Kreis Warendorf haben bis jetzt 59.111 ihre erste Spritze der Coronaschutzimpfung erhalten, 14.655 bekamen dort auch ihren zweiten Piks. Mobile Teams haben seit beginn der Pandemie 18.638 Erst- und 10.833 Zweitimpfungen vorgenommen.

Die Inzidenz in Münster sinkt weiter und steht bei nur noch 5,7 (Vortag. 7,0)– allerdings ist nun auch die hochansteckende „Delta“-Virusvariante in Münster in zwei Fällen nachgewiesen worden. Die beiden Infizierten (20 und 21 Jahre) hatten leichte Infektionsverläufe und wurden gleich nach der Positivtestung isoliert, gelten mittlerweile aber wieder als genesen. Zum Hintergrund: Die Sequenzierung zur Bestimmung der Virusvariante ist besonders aufwändig, daher kann von der Testung bis zur Klärung einige Zeit vergehen.

Rund 184.500 Personen sind bislang in Münster gegen eine schwere Covid-Erkrankung mindestens erstgeimpft. Von diesen haben bereits 94.500 eine vollständige Immunisierung erhalten.

Aktuell sind 70 Münsteraner infiziert (Vortag: 88), darunter sind fünf Neuinfektionen.
Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle beträgt 8.156, die Gesamtzahl aller genesenen Patienten 7.965. An/mit Corona sind 121 Personen gestorben. Sechs Covid-Patienten befinden sich im Krankenhaus, davon zwei auf Intensivstation, beide werden beatmet.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 54 aktive Fälle, 3.316 Gesundete (+1), 85 Verstorbene (+1), insgesamt 3.455 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+2)
• Beckum: 18 aktive Fälle, 1.403 Gesundete, 31 Verstorbene, insgesamt 1.452 Infektionen
• Beelen: 6 aktive Fälle (-1), 234 Gesundete (+1), 1 Verstorbener, insgesamt 241 Infektionen
Drensteinfurt: 1 aktiver Fall (-2), 353 Gesundete (+1), 5 Verstorbene, insgesamt 359 Infektionen (-1)
• Ennigerloh: 5 aktive Fälle (-1), 760 Gesundete (+1), 12 Verstorbene, insgesamt 777 Infektionen
• Everswinkel: 1 aktiver Fall, 230 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 232 Infektionen
• Oelde: 36 aktive Fälle (-2), 1.504 Gesundete (+1), 25 Verstorbene, insgesamt 1.565 Infektionen (-1)
• Ostbevern: 9 aktive Fälle, 380 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 393 Infektionen
• Sassenberg: 10 aktive Fälle (+1), 470 Gesundete, 7 Verstorbene, insgesamt 487 Infektionen (+1)
• Sendenhorst: 8 aktive Fälle, 368 Gesundete, 11 Verstorbene, insgesamt 387 Infektionen
• Telgte: 12 aktive Fälle (+4), 597 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 630 Infektionen (+4)
• Wadersloh: 6 aktive Fälle, 508 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 542 Infektionen
• Warendorf: 13 aktive Fälle, 1.102 Gesundete, 16 Verstorbene, insgesamt 1.131 Infektionen

Es hat eine Zahlenkorrektur für die Orte Drensteinfurt und Oelde gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare